Das historische Zentrum der Stadt empfing beim 4,2-km-Lauf 2.000 Athleten in ihrer besten Kleidung

Das historische Zentrum der Stadt empfing beim 4,2-km-Lauf 2.000 Athleten in ihrer besten Kleidung
Das historische Zentrum der Stadt empfing beim 4,2-km-Lauf 2.000 Athleten in ihrer besten Kleidung
-

Die Kirche La Ermita war der Ausgangspunkt des 4.2K Historical, von wo aus man die traditionelle Ortiz-Brücke sehen konnte, die in den Farben der Flagge von Santiago de Cali beleuchtet war.

  • Mehr als zweitausend Menschen genossen das erste kostenlose Leichtathletikrennen des Sport- und Freizeitsekretariats von Santiago de Cali.
  • Das Stadttheater Enrique Buenaventura und die traditionelle Ortiz-Brücke trugen die Farben der Flagge von Santiago de Cali.
  • Die Einwohner von Cali brachten nach der Besichtigung der Wahrzeichen der Stadt ihre Freude zum Ausdruck und würdigten die Arbeit des Bezirksbürgermeisterbüros im Bereich Sport und Freizeit.

Santiago de Cali, 21. April 2024

Die Einwohner von Cali versammelten sich seit Sonnenuntergang an diesem Sonntag (21.04.2024) in der traditionellen Kirche La Ermita, wo die Strecke des ersten freien Rennens des Sekretariats für Sport und Freizeit von Santiago de Cali begann, die 4,2 km „Historisch“, das nicht nur sportlich spannend, sondern auch kulturell bereichernd war.

Kinder, Jugendliche, Erwachsene, ältere Erwachsene, Menschen mit Behinderungen und Haustiere genossen die Tour mit der für die Stadt typischen Brise durch repräsentative Orte des historischen Zentrums, wie zum Beispiel: Plaza de Cayzedo, Calle de la Escopeta, Bulevar del Fluss und die Kathedrale von San Pedro, unter anderem.

Eine Zusage von Bürgermeister Alejandro Eder, das Zentrum als würdigen Ort für die Menschen in Cali wiederherzustellen. „Ich freue mich, hier im historischen Zentrum der Stadt zu sein, dem Bulevar, La Ermita, der Plazoleta de San Francisco, der Calle de la Escopeta, dem Stadttheater, alles geschmückt, die Straßen beleuchtet und durch die wir Cali weiterhin erholen werden.“ “, sagte Felipe Montoya, Minister für Sport und Freizeit von Santiago de Cali.

Der Beamte fügte hinzu: „Es war ein Spektakel, mehr als 2.000 Menschen, Haustiere, Jugendliche, Erwachsene, eine ganze Party, die kein Ende nimmt, es ist das erste von sieben Rennen, die wir dieses Jahr in ganz Cali organisieren werden, das werden wir.“ endet am 31. Dezember mit San Silvestre und wir werden sie weiterhin aus dem Stadion holen, um sich zu versöhnen.“

Francisco Gutiérrez, Sieger bei den Männern, sagte: „Ich habe fünf Tage die Woche eine Vorbereitung, morgens war ich beim Aufstieg zum Cali Tower und am Abend habe ich diese 4,2 Kilometer geschafft. Mit 50 Jahren ist nichts einfach, die Jungs hatten die Nase vorn und am Ende konnte ich sie besiegen.“

Carlos Santafé aus dem Stadtteil Calima in der Comuna 4 betonte seinerseits: „Die Tour war sehr schön. Die Möglichkeit, das historische Zentrum bei Nacht zu besichtigen, gefiel mir, weil sie sehr gut organisiert war; Ich habe mich schnell über die Seite angemeldet, was sehr einfach war.“

In der Zwischenzeit kam Gamadiel García aus Alto Nápoles in der Gemeinde 18 an: „Rennen scheinen mir für Gesundheit und Erholung sehr wichtig zu sein. Die Rückkehr zu den symbolträchtigen Orten von Cali war sehr motivierend, denn obwohl man hier lebt, besucht man sie nicht.“

Abschließend sagte Carolina Domínguez aus dem Viertel San Judas in Comuna 10: „Die Tour war sehr cool, weil wir uns der Investitionen des Bürgermeisteramtes von Cali im Bereich Sport und Freizeit bewusst sind.“ , denn diejenigen von uns, die in der Stadt leben, vergessen diesen schönen Sektor.“

Die 2000 Teilnehmer schätzten das Stadttheater Enrique Buenaventura und die traditionelle Ortiz-Brücke mit den Farben der Flagge von Santiago de Cali; die Kirchen La Merced und die Kathedrale von San Pedro, weiß beleuchtet und das Centro Cultural Cultual de Cali, gelb beleuchtet. Mit jedem Schritt waren sie stolz auf das historische, architektonische und kulturelle Erbe der Stadt.

Das Rennen erfüllte alle Erwartungen der Menschen in Cali, einen Aufwärmtag, Trinkstellen, medizinische Hilfe und eine der Neuheiten, die Auszeichnungen nach Kategorien.

Die siegreichen Athleten des „4.2k Historical“ in den verschiedenen Kategorien:

Weiblich:

(Sub 20): María José Hernández

(21-30): Jessica Zúñiga

(31-40): Nadine Osuna

(31-40): Ahidaly García

(41-50): Claudia Quintero

(51-60): Dora Cardona

Männlich:

(Sub 20): Juan Camilo Rebellón

(21-30): Sebastian Beltran

(31-40): Ángel Padilla

(41-50): Francisco Gutiérrez

(51-60): Jorge Dueñas

Dies ist das erste kostenlose Sportrennen der sieben, die im Jahr 2024 in der Stadt geplant sind.

Kommunikationsteam Cali Department of Sports and Recreation

-

PREV Ricardo Gareca verärgert den chilenischen Verband wegen der Entlassung eines vertrauenswürdigen Mannes
NEXT Drei Verletzte hinterließen einen mutmaßlichen Angriff des Clan del Golfo auf ein Fahrzeug in Briceño, Antioquia