Matías Suárez reist nicht nach Bolivien

Matías Suárez reist nicht nach Bolivien
Matías Suárez reist nicht nach Bolivien
-

Matías Suárez wird nicht auf der Liste der Spieler stehen, die zum Belgrano-Spiel gegen Real Tomayapo nach Bolivien reisen werdenfür den dritten Tag des Südamerikanischer Pokal 2024.

Somit wird der Pirata-Stürmer ein weiteres Auswärtsspiel hinzufügen, nachdem er beim Unentschieden gegen Delfín in Ecuador und im letzten Spiel gegen Racing in Alberdi nicht dabei sein konnte.

Auch Verteidiger Matías Moreno wird nicht auf der Kaderliste stehen, da er seine Rehabilitationsarbeit nach einer Dengue-Erkrankung fortsetzt.

Nach einem Besuch bei Real Tomayapo empfängt das von Juan Cruz Real angeführte Team am Donnerstag, dem 9. Mai, Delfín im Mario Alberto Kempes zur vierten Runde der Sudamericana.

Erinnern wir uns daran, dass „B“ bisher zwei Unentschieden in der Sudamericana hatte und in seiner Gruppe mit 2 Punkten Zweiter wurde, hinter Delfín mit 4.

Bestätigter Schiedsrichter

Belgrano wird an diesem Mittwoch ab 21:30 Uhr Real Tomayapo im Ramón-Aguilera-Costas-Stadion „Tahuichi“ zum dritten Spieltag der Gruppe C der Copa Sudamericana besuchen und seinen ersten Sieg im Wettbewerb anstreben.

Von Conmebol aus gaben sie bekannt, wer die Schiedsrichter der Spiele dieses Tages sein werden, und derjenige, der für die Rechtsprechung im Piratenspiel ausgewählt wurde, wird der Paraguayer Juan López sein. Das Schiedsrichterviertel wird durch ihre Landsleute Roberto Cañete und Nancy Fernández als Assistenten 1 und 2 sowie Zulma Quiñones als vierte Schiedsrichterin vervollständigt. Der VAR wird von José Méndez und der AVAR von José Cuevas betreut.

#Colombia

-

PREV Jorge Zavala wies darauf hin, dass die Gewalt vom vergangenen Donnerstag das Ergebnis von Entscheidungen der Staats- und Regierungschefs sei
NEXT Minister García Nieto übernahm das Amt des Sekretärs von JUFEJUS