La Granja leuchtete mit dem zweiten Termin der Meisterschaft auf

La Granja leuchtete mit dem zweiten Termin der Meisterschaft auf
La Granja leuchtete mit dem zweiten Termin der Meisterschaft auf
-

Der Sportkomplex La Granja wurde mit der Leidenschaft und dem Einsatz der Läufer am zweiten Tag der nächtlichen Cross-Country-Meisterschaft beleuchtet, die von Senda Huarpe und mit Unterstützung des Sportsekretariats des Ministeriums für Tourismus, Kultur und Sport organisiert wurde. Mit Distanzen von 6 km und 12 km zeigte der Wettbewerb ein außergewöhnliches Niveau und einen permanenten Kampf um den Sieg in jeder Kategorie.

Der Test, der am Samstagabend stattfand, zog eine große Anzahl von Teilnehmern an, die sich auf den Wegen und im Gelände von La Granja in Santa Lucía versuchen wollten. Von Beginn der Dämmerung an waren die Läufer bereit, bei jedem Schritt ihr Bestes zu geben.

In der Wettkampfkategorie – 12 km – Damen glänzte die junge Paula Yacante, indem sie in der Kategorie der 18- bis 29-Jährigen als Erste die Ziellinie überquerte. Gisela Tobares gewann ihrerseits in der Kategorie 30 bis 39 Jahre.

Die Konkurrenz der Männer lag nicht weit dahinter, mit Namen wie Yoel Giménez und Matías Espejo, die in ihren jeweiligen Kategorien führend waren und bei jedem Schritt ihr Können und ihre Entschlossenheit unter Beweis stellten.

Die Aufregung beschränkte sich nicht nur auf die Gewinner, denn jeder Läufer, der die Ziellinie überquerte, feierte seine persönliche Leistung und die Mühe, die er in die Bewältigung des anspruchsvollen Tests investiert hatte. Kameradschaft und Sportsgeist waren in jeder Ecke von La Granja präsent und spiegelten die wahre Essenz des Cross Country und das Engagement der Sportgemeinschaft von Santa Lucía wider.

Die La Granja Night Cross Country Championship stärkt weiterhin ihre Position im lokalen Sportlerkalender und zieht Läufer aller Altersgruppen und Niveaus an. Mit einer tadellosen Organisation und einer Atmosphäre voller Energie hinterließ der zweite Termin bei den anwesenden Teilnehmern und Zuschauern eine unauslöschliche Erinnerung.

#Argentina

-

PREV Das Panoptikum-Museum von Ibagué bietet einen Keramik-Workshop an
NEXT Wie geht es Boyacá mit hohem Blutdruck?