Coniferal wird 150 Busse zum städtischen Verkehrssystem von Córdoba hinzufügen – Notizen – Nachtschicht

Coniferal wird 150 Busse zum städtischen Verkehrssystem von Córdoba hinzufügen – Notizen – Nachtschicht
Coniferal wird 150 Busse zum städtischen Verkehrssystem von Córdoba hinzufügen – Notizen – Nachtschicht
-

Die Gemeinde Córdoba und das Transportunternehmen Coniferal werden 150 neue Busse anschaffen, mit dem Ziel, den Service der Korridore 2, 4, 5 und 7 zu optimieren, die bis zum 1. März von Ersa betrieben wurden.

Diese Woche werden 18 Mercedes Benz 0km-Busse integriert, die zunächst die Linie 40 verstärken. Und in der darauffolgenden Woche werden die neuen Einheiten auf den Linien 43 und 45 eintreffen, bis die Verstärkung aller Linien des Korridors 4 schrittweise abgeschlossen ist.

Die Fahrzeuge verfügen über die Euro-5-Norm, die den Ausstoß von Lachgas reduziert und so die Umwelt weniger belastet. Sie sind mit Rampen für Menschen mit Behinderungen, Niederflur, Automatikgetriebe und Sicherheitskameras ausgestattet.

/Eingebetteter Home-Code/

/Eingebetteten Code beenden/

Die Flotte wird schrittweise integriert und in 90 Tagen fertiggestellt.

Mit der Investition der Gemeinde und der Finanzierung durch Bancor und Coniferal erhält der Kreditnehmer Zugang zu 100 Einheiten, während die Gemeinde Córdoba über die staatliche Gesellschaft Tamse 50 Autos kauft.

Die Entscheidung von Bürgermeister Daniel Passerini, die neuen Einheiten zu erwerben, zielt darauf ab, die Frequenz der Routen zu verbessern und die Dienstleistungen zu stärken, die bisher mit den vom ehemaligen Kreditnehmer Ersa gemieteten Einheiten angeboten wurden.

„Obwohl die Gemeinde seit Beginn der Verwaltung keinen einzigen Peso an nationalen Zuschüssen erhalten hatte, beschloss sie, in den Kauf dieser Autos zu investieren und den Transport weiter zu verbessern“, sagte Rodrigo Fernández, zuständiger Minister für Inspektion und Kontrolle des Urban Mobility-Portfolios.

Die Einbindung von 150.000-Kilometer-Bussen innerhalb von 90 Tagen bildet den ersten Schritt zur Umsetzung des Plans zur dauerhaften und nachhaltigen Verbesserung des öffentlichen Verkehrssystems, damit die Bewohner die Lösungen erhalten, die sie benötigen.

Parallel dazu wurden 900 Millionen US-Dollar für die Konditionierung der roten Buseinheiten bereitgestellt, die die größten Verkehrs- und Serviceprobleme bereiten.

Es wird geschätzt, dass die gemietete Flotte ersetzt wird, wenn dem System neue Einheiten hinzugefügt werden.

Die reparierten Einheiten verfügen zusätzlich zu den 0Km über die entsprechende ITV-Genehmigung für den Verkehr in der Stadt.

Bericht von Juan Pablo Viola.

-

PREV „Glencore bietet Stellenangebote in Santiago und Antofagasta. Bewerben Sie sich online!“
NEXT Entre Ríos sorgt für Präsenz an jedem Datum – Politische Seite