Das Kapitel „Gewinne ohne die patagonische Zone“ wurde für Neuquén und Río Negro genehmigt

-

Nach 16 Uhr stimmte die Abgeordnetenkammer mehrheitlich zu Gewinnkapitel des Steuerpakets des Grundlagengesetzes ohne die patagonische Zone für Neuquén und Río Negro.

In Neuquén, Río Negro und Patagonien wird der Schlag größer sein, weil Die Differenz von 22 % würde entfernt.

Mit dem neuen Steuerpaket läge der steuerfreie Mindestbetrag für Singles bei 1.800.000 (also 1.494.000 „in der Hand“) und 2.200.000 für verheiratete Paare. Dies wäre die gleiche Grundlage für das gesamte Land, unabhängig von der Region, in der sie leben.

Obwohl das ursprüngliche Projekt Während von einer jährlichen Aktualisierung die Rede war, ging es von einer halbjährlichen Aktualisierung im Januar und Juli aus. Die Änderung wurde mit der UCR und We Make the Federal Coalition vereinbart.

In der Gegend müssen wir uns daran erinnern, dass die Arbeiter Ölarbeiter, die am „Bohrlochkopf“ arbeiten, unterliegen einer Sonderregelung, die sie nicht einbezieht.

Auch Für den Bundesstaat Neuquén gibt es einen Unterschied. Im Juni letzten Jahres genehmigte die gesetzgebende Körperschaft von Neuquén eine Entlastung der Gehälter von Staatsbediensteten durch die Formalisierung des Konzepts der „funktionalen Hingabe“, auf das keine Einkommensteuereinbehalte angewendet werden.

Dort stellten sie fest, dass „die Gesamtvergütungskonzepte, die die Bediensteten der öffentlichen Verwaltung der Provinz erhalten, vereinbarte und nicht vereinbarte, „Es besteht zu 60 % aus Gehalt und zu 40 % aus funktionalem Engagement.“

#Argentina

-

PREV Sie warnen vor gemeinsamen Angriffen der ELN und der Zweiten Marquetalia in Cauca
NEXT Wird es eine zweite Staffel von The House of the Famous Colombia geben? Das ist bekannt