Applaus und Wein zum Besten

Applaus und Wein zum Besten
Applaus und Wein zum Besten
-

Mittwoch, 1. Mai 2024, 10:30 Uhr

Segler sagen, dass nach dem Sturm immer Ruhe einkehrt und dass in der Welt des Sports fast immer dasselbe passiert. Nach jeder Veranstaltung des Rioja&Vino-Turniers findet immer eine Preisverleihung mit Weingläsern statt, die vor einem Publikum, das aus den Spielern selbst besteht, von einem Experten verkostet und kommentiert wird. Es handelt sich um einen Akt, bei dem die Konkurrenzspannung abgebaut wird und die Spieler das Turnier weiterhin genießen können, aber auf entspannte Weise.

Das geschah letzten Sonntag und es wird in jedem der fünf verbleibenden Events dieser Wettbewerbskampagne wieder passieren.

Doch bevor Leticia Villegas – verantwortlich für den Weintourismus auf der Finca Valpiedra – den Wein zur Verkostung entkorkte, nahm sie an einer Preisverleihung teil, bei der auch der vergorene Traubensaft große Bedeutung erlangte, da sowohl die Männer als auch die Frauen, die die Ehrenpositionen innehatten, ihn erhielten Entschädigung für seine Verdienste. Die Finca Valpiedra überreichte den drei Erstplatzierten jeder Kategorie verschiedene Flaschen Wein.

Der Bürgermeister von Logroño, Conrado Escobar, reiste zur Siegerehrung des Turniers nach La Grajera

Darüber hinaus verliehen die verschiedenen Sponsoren des Turniers (Regierung von La Rioja, Stadtrat von Logroño, Etilisa…) Preise für die besten Schläge in den verschiedenen Löchern des Turniers

Und damit nicht nur die Besten beschenkt wurden, verloste das Rioja-Weingut Finca Valpiedra unter den Teilnehmern (die bei der Veranstaltung lediglich anwesend sein mussten) verschiedene Magnumflaschen ihrer Referenzen, die offensichtlich mit Freude angenommen wurden von den Anmutigen

Gute Atmosphäre

Die Siegerehrung diente wie gewohnt dazu, die gute Stimmung, die bei dieser Art von Turnieren herrscht, öffentlich zu präsentieren, damit die Spieler jenen Tribut zollen konnten, die noch vor einiger Zeit ihre Rivalen waren den Platz und dass sie nach ihrer 18-Loch-Tour die Besten waren.

Alle Gewinner, mit Ausnahme von Iñaki Santibáñez, waren bei der Trophäenübergabe anwesend, an der auch der Bürgermeister von Logroño, Conrado Escobar, teilnahm.

Der erste Bürgermeister der Hauptstadt Rioja nahm an der ersten Veranstaltung des Rioja&Vino-Wettbewerbs teil, der wie immer auf dem öffentlichen Platz der Stadt ausgetragen wird.

Dem Bürgermeister war es nicht möglich, die kurze Präsentation von Leticia Villegas über die Finca Valpiedra zu genießen und ihre Weine zu probieren, aber er konnte an der Preisverleihung teilnehmen.

Sobald das Turnier vorbei ist, denken Spieler und Organisatoren über das nächste nach und neue Herausforderungen stehen vor der nächsten Veranstaltung, bei der Wein und Golf wieder Hand in Hand gehen. Beim nächsten Mal stehen die Weine von Ramón Bilbao im Mittelpunkt.

Dieser Inhalt ist exklusiv für Abonnenten

2 €/Monat für 4 Monate

Sind Sie bereits Abonnent? Anmeldung

-

PREV Mit anderthalb Jahren Verspätung harmonisieren die Abgeordneten das Allgemeine Gesetz über Mobilität und Verkehrssicherheit im SLP
NEXT Auf mysteriöse Weise wurden Patienten mit hohen Kosten vom Mallamás Eps in Nariño verlegt