Karte der Kürzungen zum Tag der Arbeit: die Straßen, die von der Mobilisierung der CGT betroffen sein werden

Karte der Kürzungen zum Tag der Arbeit: die Straßen, die von der Mobilisierung der CGT betroffen sein werden
Karte der Kürzungen zum Tag der Arbeit: die Straßen, die von der Mobilisierung der CGT betroffen sein werden
-

Die CGT ruft um 10 Uhr morgens zu einer Kundgebung zum Thema Unabhängigkeit und Verteidigung auf (@cgtoficialok)

Zum Gedenken an die Tag der Arbeitund mit dem Ziel, eine scharfe kritische Botschaft gegen die Regierung von Javier Milei zu senden, die Allgemeiner Gewerkschaftsbund wird an diesem Mittwoch, dem 1. Mai, durch das Zentrum mobilisieren Stadt Buenos Aires.

Unter dem Motto „Die Heimat steht nicht zum Verkauf“Die CGT rief die Gewerkschaften zu einem Treffen um 10 Uhr morgens auf Unabhängigkeits- und Verteidigungsallee. Sobald die Demonstranten angekommen sind, beginnt der Marsch zum „Denkmal der Arbeit“gelegen in der Avenida Paseo Colón 800, vor der Fakultät für Ingenieurwissenschaften der Universität Buenos Aires (UBA).

Mit der CGT als Protagonist des Tages schlossen sich die übrigen Gewerkschaftszentren, die die verschiedenen Gewerkschaften im Land zusammenbringen, dem Protest an, wie zum Beispiel die CTA-T (der Arbeiter), der an der Spitze steht Hugo Yaskyund das CTA-A (autonom)der seinen Besitzer vertritt Hugo „Welpe“ Godoy.

Zusätzlich zur CGT, Trucker riefen ihre Arbeiter nach Independencia und Chacabuco; während Die sozialen Organisationen, die sich der Mobilisierung anschließen, riefen zu ihrer Militanz auf, sich in Bernardo de Irigoyen und Independencia zu treffen. Dann werden alle am Paseo Colón und Belgrano zusammenkommen, wo die Konzentration stattfinden wird.

Er Arbeiterpartei Er startete den Aufruf um 12:30 Uhr auf der Plaza Presidente Perón. Von dort Sie werden in Richtung Plaza de Mayo marschieren.

Tatsächlich werden die Avenida Belgrano, San Juan, Bernardo de Irigoyen und Paseo Colón den Mobilisierungsbereich markieren, in dem der Verkehr eingeschränkt wird.

Dieser neue Aufruf der CGT erfolgt, nachdem sie zusammen mit Studenten und anderen Oppositionspolitikern, die sich gegen die Budgetkürzungen an weiterführenden Schulen im ganzen Land aussprachen, auch am landesweiten Universitätsmarsch teilgenommen hatte. Und es findet vor dem landesweiten Streik statt, der für nächsten Donnerstag, den 9. Mai, geplant ist. Es wird der zweite gegen die Milei-Regierung sein.

Bezüglich der Veranstaltung an diesem Mittwoch beschlossen die Gewerkschaftsführer, dass es keine Bühne, keine Loge und keine Redner geben würde. Ja, es wird um 13 Uhr eine Pressekonferenz im historischen Hauptquartier von Azopardo 802 geben. Später, am Ende der Kundgebung, wird ein Dokument mit dem Titel „Zur Verteidigung der Arbeits-, Sozial-, Rentenrechte und des Gewerkschaftsmodells“ verlesen. ” zwei Seiten, die heftige Kritik an der Exekutive beinhalten.

Im Text heißt es: „Alle Sozial-, Arbeits-, Gewerkschafts- und Berufsrechte gelten bedroht” und betont, dass „es ein Tag der Anerkennung und Verteidigung der Errungenschaften und erworbenen Rechte ist, die verletzt werden sollen, ohne die Stimme der Arbeitnehmer zu respektieren.“ „Wir sind auf der Durchreise ein ernster Moment als Land und als Gesellschaft -er addiert-. Eine nationale Regierung, die im Namen einer missverstandenen Marktfreiheit eine Brutale Passform dass die einkommensschwächeren Schichten, die lohnabhängige Mittelschicht, Rentner und Rentner besonders leiden.“

Bei der Klärung seiner Fragen hebt die CGT Folgendes hervor: „Preise veröffentlicht in den Bereichen Lebensmittel, Medizin, Energie und lebenswichtige Dienstleistungen und geringere Löhne in Ihrer Kaufkraft. Es kam zu gemeinsamen Verhandlungen des Wirtschaftsministers, die eine angemessene Aktualisierung der Gehälter verhindern. Rezession. Unaufhörliche Steigerungen die zu einem Rückgang der wirtschaftlichen Aktivität und des Grundkonsums führen, was in der Praxis eine phänomenale Verlagerung von Ressourcen in die konzentriertesten und privilegiertesten Sektoren der Wirtschaft darstellt.“

„Ein realer Rückgang der Renten- und Rentenbudgetposten um 31 %“, führt das Cegetista-Dokument weiter aus. 87 % bei öffentlichen Arbeiten, 39 % bei Transportsubventionen, 76 % bei Transfers an die Provinzen, 18 % bei Kürzungen bei Universitäten und 13 % bei Sozialprogrammen sind nur einige der Indikatoren, die das zeigen Die Anpassung wird nicht von der Kaste bezahlt, sondern trifft die am stärksten gefährdeten Sektoren.“

In der Erklärung heißt es weiter: „Die Regierung „Es zeigt kein nachhaltiges oder konsequentes Wirtschaftsprogramm.“ und dass es keinen „sozialen Dialog“ praktiziert und nur mit Vertretern freundlicher Interessen zusammenarbeitet, „Es greift Arbeiter und ihre Organisationen an und verwirft sie und erniedrigt Rentner und Rentner, die nicht warten können.“ Darüber hinaus wird hervorgehoben, dass die Casa Rosada „die Fürsorge für die Schwächsten missachtet, die Schöpfer der Volkswirtschaft diskriminiert und der öffentlichen Gesundheit, der öffentlichen Bildung sowie der Wissenschaft, Technologie und Kultur Mittel entzieht“.

Am Ende des Textes betont die CGT, dass sie „zur öffentlichen Prüfung durch alle gesellschaftlichen und institutionellen Akteure“ stelle der Aufbau eines sektorübergreifenden Konsensprogramms Das ermöglicht es uns, eine Agenda des Dialogs anzustreben.“ Dies bezieht sich auf das Dokument mit dem Titel „Agenda für einen neuen Gesellschaftsvertrag“, wird Mitte April veröffentlicht und wird von der Gewerkschaft genutzt Besprechen Sie Ihre Ideen mit anderen Branchen und wo Vorschläge für Änderungen in der Arbeitsgesetzgebung, Themen wie Bildung, Industriepolitik, soziale Sicherheit, Landesverteidigung, Energiepolitik, Verkehr, Steuerreform, Umweltschutz, Steuerreform und Sicherheit.

-

PREV La Guajira ist beim 1. binationalen Gipfeltreffen afro-kolumbianischer Führer anwesend
NEXT PATIOS CÓRDOBA 2024 | Die Patios von Córdoba schließen die Ausgabe 2024 mit 817.000 Besuchern ab, 90.000 weniger als im Vorjahr