Báscolo warnte, dass die niedrige Arbeitslosigkeit nicht aufrechterhalten werden könne, wenn die Rezession anhalte

Báscolo warnte, dass die niedrige Arbeitslosigkeit nicht aufrechterhalten werden könne, wenn die Rezession anhalte
Báscolo warnte, dass die niedrige Arbeitslosigkeit nicht aufrechterhalten werden könne, wenn die Rezession anhalte
-

Báscolo warnte davor, dass die niedrige Arbeitslosigkeit „nicht aufrechterhalten werden kann“, wenn die Rezession anhält.

Der Arbeitsminister der Provinz, Roald Báscolo analysierte die aktuelle Beschäftigungssituation der in Santa Fe lebt und seine Besorgnis über den Rückgang der Wirtschaftstätigkeit zum Ausdruck brachte, wobei bei den Artikeln erhebliche Rückgänge zu verzeichnen waren. „Das Besorgniserregendste von allem ist, dass es später die Beschäftigung ankurbelt“, sagte er.

Der Leiter des Portfolios wies darauf hin, dass der Aktivitätsrückgang in einem nationalen Kontext erfolgt, in dem Santa Fe kein Unbekannter ist, dass es in der Provinz jedoch die einzigen „positiven Daten“ gibt Die Arbeitslosigkeit wuchs nicht im gleichen Ausmaß wie die Wirtschaft. Allerdings habe er darüber nachgedacht „Wenn diese Zahlen anhalten, wird das nicht lange anhalten.“

Roald „Coco“ Bascolo.jpg

In diesem Sinne versicherte Báscolo, dass „das Hauptanliegen in diesem kurzfristigen Moment darin besteht, Beschäftigungsmöglichkeiten zu finden“.

Bezüglich der Entwicklungen im Baugewerbe, dem Sektor, der aufgrund des Stopps öffentlicher Arbeiten die meisten Arbeitsplätze verloren hat, wies der Minister darauf hin, dass Santa Fe die Hälfte der Arbeitsplätze im Landesdurchschnitt verloren habe. Dies liegt, so Báscolo auf LT10, daran, dass „es nicht so viele öffentliche Arbeiten gab. Aufgrund der Tatsache, dass es mit nationalen öffentlichen Arbeiten bestraft wurde, leidet es nicht so sehr, wenn es gekürzt wird, aber es.“ Hat auch ein negatives Gehalt, um zu sagen, dass „die Nation nicht die Werke gegeben hat, die wir verdient haben.“

Grundgesetz

Der Leiter des Arbeitsressorts verwies auf die durch das Bases-Gesetz geförderte Arbeitsreform, die von den nationalen Abgeordneten zur Hälfte genehmigt wurde, und wies auf das Problem der informellen Arbeit hin.

„Wenn es um die Modernisierung der Arbeitswelt geht, besteht das Hauptziel in der Ausweitung der Rechte. Und die Ausweitung der Rechte bedeutet, alle, die im informellen Sektor tätig sind, in den formellen Markt einzubinden, und im ganzen Land gibt es Zahlen von fast 40 %. ,” äußern.

Báscolo meinte: „Es ist klar, dass das, was in den letzten 20 Jahren getan wurde, der Formalität nicht geholfen hat, und dies wird eines der Ziele sein. Ich hoffe, dass es sich bald verbessert, weil dies auch Auswirkungen auf den Ruhestand hat.“

Der Minister betonte, dass das Land dies tun sollte „mindestens vier Millionen weitere Arbeitnehmer leisten ihren Beitrag.“

Rentenreform

In Bezug auf die halbe Zustimmung des Senats von Santa Fe zur Einsetzung einer Kommission zur Ausarbeitung einer Rentenreform für die Provinz wies Báscolo auf die Schulden der Nationalen Sozialversicherungsbehörde (Anses) gegenüber Santa Fe hin.

„Wir wollen, dass dieser Renten- und Pensionsfonds nachhaltig ist, denn wir haben Situationen, die sehr kompliziert sind. Einerseits die Schulden, die Anses bei der Provinz verursacht hat, weil die nationale Regierung in den letzten vier Jahren die Beträge nicht überwiesen hat entsprach Die Provinz harmonisierte nicht einmal die Salden, Nation und Provinz waren sich nicht einmal über die zu übertragenden Beträge einig. „In diesen vier Jahren plus den entsprechenden Aktualisierungen würden wir heute von einer Verschuldung von 700 Milliarden Pesos sprechen.“sagte der Minister.

„Ich möchte hervorheben, dass die Provinz Santa Fe im Gegensatz zu anderen Provinzen, die der Nation verpflichtet sind, In diesem Fall ist es völlig umgekehrt. „Santa Fe ist eine Provinz, die von der nationalen Regierung mit öffentlichen Arbeiten bestraft wurde und diese wiederum mit dem Renten- und Pensionsfonds bestrafte“, fügte er hinzu.

Báscolo stellte die Möglichkeit in Aussicht, dass die Provinz mit „ein oder zwei Jahren“ der geschuldeten Beträge die Gehälter für Bildung, Gesundheit, Zentralverwaltung und sogar öffentliche Arbeiten übernehmen wird.

LESEN SIE MEHR: Die registrierte Beschäftigung verzeichnete im Februar den dritten Rückgang in Folge und erreichte das Niveau von 2002

-

PREV Der Fahrer, der einen heftigen Unfall auf der Straße Ibagué – Cajamarca erlitt, starb | ELOLFATO.COM
NEXT Das San José Ballet Festival verspricht, die Hauptstadt auf die Zehenspitzen zu bringen