So erlebte man den Marsch zum Tag der Arbeit in Manizales und zur Unterstützung von Petros Reformen

So erlebte man den Marsch zum Tag der Arbeit in Manizales und zur Unterstützung von Petros Reformen
So erlebte man den Marsch zum Tag der Arbeit in Manizales und zur Unterstützung von Petros Reformen
-

Foto | Freddy Arango | LA PATRIA-Konzentration auf der Plaza de Bolívar in Manizales am 1. Mai.

Es wird geschätzt, dass ca An diesem Mittwoch haben in Manizales 4.000 Menschen mobilisiert in den traditionellen Demonstrationen für Tag der Arbeit und bei dieser Gelegenheit zur Unterstützung der Reformen der Regierung von Gustavo Petro.

In der Hauptstadt Caldas versammelten sie sich im Sektor El Cable, dort war er anwesend der Vertreter der Kammer Norman David Bañol Álvarez für das MAISder in Begleitung von Mitgliedern der indigenen Reservate des Departements ankam.

Gegen 10:00 Uhr begannen die Teilnehmer ihren Spaziergang entlang der Santander Avenue im Rhythmus von Chimirías und Batucada sowie der Nationalhymne. Da wurde es gesehen an den Vertreter der Grünen Allianz in der Kammer für Caldas, Santiago Osoriobegleitet vom Stellvertreter David Islem Ramirez.

Dann liefen sie Rennen 22 bis zum Erreichen der Plaza de Bolívar um 13:00 Uhr

Der Präsident, Gustavo Petro, hob in seinem X-Bericht die Besucherzahl in Manizales hervor.

An dem Treffen in Manizales nahmen die Zentraleinheit der Arbeiter (CUT), die Gewerkschaft der Arbeiter des Elektrosektors (Sintraelecol), die Gewerkschaft der Arbeiter von Mabe Kolumbien (Sintramabe), die Konföderation der Arbeiter Kolumbiens (CTC) teil Unter anderem die General Confederation of Labour (CGT) und die Patriotic Union Party (UP).


#Colombia

-

PREV Jhon Córdoba schließt die Saison in Russland mit einem Tor ab
NEXT Rolando Figueroa reiste für die Veranstaltung am 25. Mai zu Papst Franziskus nach Neuquén, allerdings nicht mit Gaido