Der Dollar in Chile verzeichnete in der letzten Aprilrunde einen Sprung: Wie…

Der Dollar in Chile verzeichnete in der letzten Aprilrunde einen Sprung: Wie…
Der Dollar in Chile verzeichnete in der letzten Aprilrunde einen Sprung: Wie…
-

Der Dollar in Chile verzeichnete am letzten Tag einen Anstieg um 18,78 $ des Monats und schloss den April bei 960,33 $. Dieser Preis impliziert auf jeden Fall a Rückgang um 19,03 US-Dollar im Vergleich zu dem Preis, den die Währung Anfang April hatte.

Auf diese Weise liegt die Währung derzeit 81 US-Dollar über dem Preis, den sie Ende 2023 hatte, weshalb Der chilenische Peso gehört zu den schwächsten Währungen im Jahr 2024 und hat gegenüber dem Dollar 8,47 % an Wert verloren.

Mehr sehen: Die chilenische Zentralbank ist bestrebt, das Inflationsziel zu den niedrigsten Kosten zu erreichen

Der Kupferfaktor, der Schlüssel zur Erholung und zum Rückgang am 30. April

Kupfer stieg im April um 12,42 %. Schlüsseldaten zum Verständnis der Erholung des Peso in einem so volatilen Monat für Schwellenländerwährungen, in dem die Erwartungen zunahmen, dass sich die US-Notenbank (Fed) in Bezug auf die Geldpolitik viel härter verhalten würde als erwartet.

Tatsächlich, Der Dollar stieg im April weltweit um 4,95 %. unter Berücksichtigung des DXY-Index, der die US-Rechnung mit einem Währungskorb vergleicht. Letzteres lässt uns darüber nachdenken, wie wichtig der Anstieg des Kupferpreises war, um den chilenischen Peso vor den Angriffen des internationalen Kontexts zu schützen.

Doch genau am letzten Tag im April Kupfer brach von seinem Anstieg ab und verzeichnete einen Intraday-Rückgang von 2,78 %.

„Die Daten zur Kupferproduktion haben sich im Vergleich zum Vormonat nicht verändert, was dazu führte, dass die chilenische Währung gegenüber dem US-Dollar schwächer wurde“, heißt es in einem Tagesbericht der Firma XBT Latam.

In der Studie wird klargestellt: „Der Kupferpreis verzeichnete einen Rückgang, blieb jedoch auf einem festen Niveau über 4,5 Dollar pro Pfund und verzeichnete seit Februar einen Aufwärtstrend.“ Andererseits wartet der Dollar international darauf, was am 1. Mai mit der geldpolitischen Sitzung der US-Notenbank passieren wird, bei der keine Änderungen erwartet werden. Dennoch werden es die Aussagen des Chefs der Organisation, Jerome Powell, sein, die den Markt beruhigen können oder auch nicht.“

Abschließend fasst das XTB-Team zusammen: „Vorerst bleibt der Wechselkurs im seitlichen Bereich zwischen den Niveaus von 940 $ und 990 $, solange die Variablen so bleiben, wie sie jetzt sind.“ Sollte die Federal Reserve jedoch ihre Rede ändern oder die Wirtschaftsdaten in Chile die Markterwartungen übertreffen, „Die erwartete Spanne für den Peso-Dollar könnte variieren.“

-

PREV „Sie war brillant“: Javier Milei lobte erneut Margaret Thatcher | Er rechtfertigte auch Camerons Besuch auf den Malvinas
NEXT Kuba und Zypern setzen sich für eine Stärkung der Beziehungen ein – Juventud Rebelde