Schüler der San José-Schule stellten ihre neuen Einrichtungen in Ibagué vor

Schüler der San José-Schule stellten ihre neuen Einrichtungen in Ibagué vor
Schüler der San José-Schule stellten ihre neuen Einrichtungen in Ibagué vor
-
02.05.2024

Schüler der San José-Schule stellten ihre neuen Einrichtungen in Ibagué vor

Diese Woche erhielten die mehr als 900 Schüler der Bildungseinrichtung San José zum ersten Mal Unterricht in den neuen und modernen Einrichtungen, die zwischen dem Büro des Bürgermeisters und dem Ministerium für nationale Bildung mit einer Investition von mehr als 7,2 Milliarden Pesos errichtet wurden.

„Außerdem hat die Stadtverwaltung mehr als 200 Millionen Pesos für die Bewirtschaftung des Regenwassers, die Umzäunung und die Verbindung zwischen Blöcken und Hartflächen bereitgestellt, damit die Schüler eine rundum komfortable und funktionale Einrichtung haben können“, erklärte Carol Cortés, Leiterin der Bildungsabteilung.

Ebenso wurden Verwaltungsmaßnahmen durchgeführt, um den Anschluss an die öffentlichen Heimdienste des neuen Hauptsitzes in der Gemeinde Cinco der Musikhauptstadt zu gewährleisten.

Die Einrichtung verfügt nun über drei Etagen mit mehr als 21 neuen Klassenzimmern, einer Bibliothek, einem zweisprachigen Klassenzimmer, Labors, einem Sportzentrum, Verwaltungs- und Sanitärbereichen und anderen modernen Räumen.

„Ich bin sehr dankbar für diese schöne Institution, die uns geschenkt wurde. Die Veränderung ist enorm, denn hier hat jedes Kind, jede Klasse seinen Raum zum Spielen und Lernen. Sie steht anderen Schulen in nichts nach, hier ist alles vorhanden“, schloss Yazmín Durán, Mutter der Familie.


#Colombia

-

PREV Der israelische Botschafter besichtigte den Technologieknoten
NEXT Die Copa América ist für die kolumbianische Nationalmannschaft eine „offene Angelegenheit“.