Der Gouverneur besuchte die Arbeit des Linearparks „San Pedro“.

-

Der Gouverneur besuchte die Arbeit des Linearparks „San Pedro“.

Gouverneur Ricardo Quintela besuchte an diesem Donnerstag die erste Phase der San Pedro Linear Park-Arbeiten in der Stadt Plaza Nueva, Famatina, die einen Treffpunkt und Erholungsort für Familien darstellen wird, die einen Spaziergang im Freien genießen können.

In diesem Zusammenhang gab der Minister für öffentliche Arbeiten, Rolando Galleguillo, Einzelheiten zu den Arbeiten bekannt: „Diese erste Etappe des San Pedro Linear Park hat eine Länge von 2.500 Metern und dieser Park soll ein Erholungsraum für junge Menschen und Kinder sein.“ , Familie”.

In diesem Sinne wies er darauf hin, dass „der Name von San Pedro gegeben wurde, wo wir die Bildung eines Tinkunaco darstellen wollen, als Treffpunkt für Freunde, Familie und Touristen mit unseren Bewohnern“ und fügte hinzu, dass „dieses Werk entworfen wurde.“ an unsere Leute aus der Abteilung, die einen solchen Erholungsraum brauchten.“

Staatlicher Aufwand

In Bezug auf den Besuch des Gouverneurs, der die Arbeiten besichtigte, betonte Galleguillo die Präsenz und die Bemühungen des Staates für seine Kontinuität: „Wir freuen uns über den angenehmen Besuch von Gouverneur Ricardo Quintela zusammen mit dem Bürgermeister des Departements, die großartige Arbeit leisten.“ Es ist meine Aufgabe, diese Art von Arbeit für die Menschen ausführen zu können.“

„Angesichts der wirtschaftlichen Situation, in der wir uns befinden und bei der keine Mittel eingehen, müssen wir den Willen und die Bemühungen der Regierung und des Gemeindepersonals hervorheben, denn diese Arbeit wird zu 100 % von der Verwaltung erledigt, sodass alle unsere Gemeindemitarbeiter daran arbeiten.“ betonte er.


#Argentina

-

PREV Mehr als 120.000 Studierende haben dies immer noch nicht getan: Wie kann die TNE weniger als eine Woche vor Abschluss des Prozesses erneut validiert werden?
NEXT Rund 500 Familien sind im Palmeiras-Dorf San José del Fragua (Caquetá) eingesperrt.