Breaking news
Die Bäume, die wir nicht verlieren wollen -

Es ist wichtig, dass der Senat die Halbsanktion des Bases-Gesetzes ratifiziert

Es ist wichtig, dass der Senat die Halbsanktion des Bases-Gesetzes ratifiziert
Es ist wichtig, dass der Senat die Halbsanktion des Bases-Gesetzes ratifiziert
-

Rogelio Frigerio: „Es ist wichtig, dass der Senat die Halbsanktion“ des Bases-Gesetzes ratifiziert

Der Gouverneur von Entre Ríos, Rogelio Frigerio, zeigte sich zufrieden mit der halben Zustimmung, die das Bases-Gesetz und das Steuerpaket bei den Abgeordneten erhalten hatten, und forderte in diesem Sinne den Senat auf, diesen Initiativen die endgültige Genehmigung zu erteilen.

„Es gibt wichtige Fortschritte in Bezug auf die Modernisierung der Arbeitskräfte und Investitionen. „Es ist wichtig, dass der Senat die Halbsanktion der Abgeordneten bestätigt und dem Präsidenten die Werkzeuge an die Hand gibt, mit denen er regieren und verwalten kann“, sagte der Präsident von Entre Ríos, der an diesem Mittwoch an der Eröffnung der vom Gouverneur von Santa Fe geleiteten Sitzungen teilnahm Maximiliano Pullaro.

„Wir müssen mehr Sicherheit schaffen, und die Sanktionen der Basen und das Steuerpaket gehen in diese Richtung.“ Natürlich liegt noch ein langer Weg vor uns, aber es gibt Fortschritte. Argentinien braucht eine Steuerreform und eine Änderung seiner Steuermatrix. Das ist die nächste Herausforderung. Beseitigen Sie verzerrende Steuern, die Investitionen und private Produktion fördern“, Sagte Frigerio.

„In Entre Ríos haben wir eine enorme Anpassung der politischen Ausgaben vorgenommen und Privilegien abgeschafft, die jahrzehntelang an der Macht verankert waren. Gestern haben wir Credits an das Feld und die Produktion geliefert. Eine Haushaltsanpassung ist unerlässlich, aber wir dürfen die Produktivkräfte, die Devisen, Beschäftigung und Entwicklung schaffen, nicht außen vor lassen“, schloss er.

Das Gesetz wurde von 142 nationalen Abgeordneten unterstützt, darunter fünf von Entre Ríos: Beltrán Benedit (LLA), Marcela Antola (UCR), Atilio Benedetti (UCR), Pedro Galimberti (UCR) und Francisco Morchio (HCF).

Unterdessen stimmten Gustavo Bordet (UP), Carolina Gaillard (UP), Tomás Ledesma (UP) und Blanca Osuna (UP) für die Ablehnung.

In diesem Szenario wird davon ausgegangen, dass Alfredo de Ángeli (PRO) und Stella Olalla (UCR) die Initiative begleiten werden, da der Gouverneur von Entre Ríos reagiert. Der Peronist Edgardo Kueider ist vorerst einer der Senatoren, der in seiner Ablehnung nicht bestätigt ist und den Ausschlag geben könnte.

-

PREV Pressemitarbeiter von Misiones schlossen sich dem Lager an, um die „Prekarität“ sichtbar zu machen und protestierten – Diario El Ciudadano y la Región
NEXT In Matanzas sind Spuren des afrikanischen Erbes erhalten