Schüsse auf McDonald’s hinterlassen in San José schwere Verletzte

Schüsse auf McDonald’s hinterlassen in San José schwere Verletzte
Schüsse auf McDonald’s hinterlassen in San José schwere Verletzte
-

Das Rote Kreuz erhielt an diesem Samstag um 12:20 Uhr eine Warnung über eine Schießerei in einem McDonald’s-Restaurant am Paseo Colón, bei der es nach vorläufigen Berichten zu einer schweren Verletzung kam.

Vorläufigen Informationen zufolge drang ein Junge mit einem Messer in die Räumlichkeiten ein und drohte Menschen, ihm Essen zu geben. Als die Stadtpolizei eintrat, versuchte der Mann, sie anzugreifen, woraufhin die Beamten ihm ins Bein und in den Bauch schossen.

Der verletzte Mann, dessen Identität unbekannt ist, wurde in kritischem Zustand in das Krankenhaus Calderón Guardia gebracht.

Golden Arches-Reaktion

Das Unternehmen Arcos Dorados bedauerte die Vorfälle am Hauptsitz am Paseo Colón, die bereits von den Behörden untersucht werden.

In einer Erklärung fügen sie hinzu, dass das vor Ort arbeitende Team sofort nach Eintreten des Notfalls das Sicherheitsprotokoll befolgte und die Anwesenheit der Behörden forderte, die sich um die Situation kümmerten.

Das Restaurant wurde geschlossen und das Wohlergehen der dort anwesenden Mitarbeiter und Kunden hatte Priorität. Das Unternehmen fügt hinzu, dass es bei der Untersuchung mit den Behörden zusammenarbeitet und alle Informationen zu dem Fall an diese weiterleitet.

Calderon Guardia Krankenhaus Der Verletzte wurde in das Krankenhaus Calderón Guardia gebracht. Fotos: Archiv, Melissa Fernández (Melissa Fernandez)

Neuigkeiten in der Entwicklung

#Colombia

-

PREV Die Cesar Swimming League drängt auf die Genehmigung des UPC-Schwimmbadkomplexes
NEXT Das kolumbianische Landwirtschaftsinstitut ICA reagiert auf Beschwerden von Viehzüchtern in Casanare.