Die versteckte Stadt in Tucumán überrascht mit ihren beeindruckenden Wasserfällen

Die versteckte Stadt in Tucumán überrascht mit ihren beeindruckenden Wasserfällen
Die versteckte Stadt in Tucumán überrascht mit ihren beeindruckenden Wasserfällen
-

Darüber hinaus ist es eine Region voller Natur, mit 8 Provinzparks und 4 Naturschutzgebiete, in denen Sie Berge, Yungas-Dschungel und Flüsse sehen können. Es gibt sogar mehrere Wasserfälle, darunter einen, der Teil einer praktisch versteckten Stadt ist. Ort Ideal für die Planung Ihrer nächsten Ausflüge.

Was man in La Cocha, Tucumán unternehmen kann

Die Etymologie von La Cocha hat ihre Wurzeln im Quechua-Begriff „kkocha“, was übersetzt „Lagune“ bedeutet“. Diese Bezeichnung wurde von den Ureinwohnern verliehen, die in der Antike in der Region lebten, da es sich um ein Gebiet handelte, in dem sich aufgrund der natürlichen Senken im Gelände immer wieder Wasser ansammelte. Im Laufe der Zeit Erosionsprozesse haben die Landschaft geprägtund hinterlassen Spuren des Wasserlebens, das einst in der Gegend vorherrschte. Bei Ausgrabungen in verschiedenen Teilen der heutigen Stadt wurden Schnecken und Überreste der Wasserflora entdeckt..

Befindet sich am Ende südlich der Provinz TucumánDie Abteilung für La Cocha umfasst eine Fläche von 917 km². Seine Grenzen umfassen das Departement JB Alberdi im Norden und im Osten Graneros; im Westen grenzt es an JB Alberdi und die Provinz Catamarca und im Süden an dieselbe Provinz.

Die Gerichtsbarkeit von La Cocha besteht aus 6 Gemeinden: El Sacrificio, Huasa Pampa, Rumi Punco, San Ignacio, San José und Yánimas. Die Stadt La Cocha, die als Departementshauptstadt fungiert, fungiert als Logistikzentrum für die Erkundung der verschiedenen Attraktionen der Region.

Wie kommt man nach La Cocha, Tucumán?

Wenn du rausgehst Von San Miguel de Tucumán aus können Sie die Nationalstraße Nr. 38 nehmen Richtung Süden, bis Sie La Cocha erreichen.

Wenn du kommst Von San Fernando del Valle de Catamarca aus fahren Sie auf derselben Nationalstraße Nr. 38 nach Süden und folgen Sie dieser Straße weiter, bis Sie La Cocha erreichen.

Aus Tafí del Valle: Nehmen Sie zunächst die Provinzstraße Nr. 307 in Richtung Süden und verbinden Sie sich dann mit der Nationalstraße Nr. 38Fahren Sie auf dieser Straße weiter, bis Sie La Cocha erreichen.

Wenn Sie sich darin wiederfinden Termas de Río Hondo, beginnen Sie Ihre Reise entlang der Provinzrouten Nr. 333 und Nr. 308 in Richtung Norden. Dann verbinden Sie sich mit der Nationalstraße Nr. 38 und folgen dieser Route weiter, bis Sie La Cocha erreichen.

Der Die nächstgelegenen Flughäfen sind San Miguel de Tucumán, Termas de Río Hondo und San Fernando del Valle de Catamarca. Von dort aus können Sie Ihren Roadtrip über die oben genannten Routen fortsetzen.

Copyright © TodoJujuy.com Bitte schneiden Sie unsere Notizen nicht auf der Website aus oder fügen Sie sie nicht ein. Sie haben die Möglichkeit, sie mit unseren Tools weiterzuverbreiten. Alle Rechte vorbehalten.

#Argentina

-

PREV seine Passagierzahlen am Eröffnungstag stiegen um 11,7 %
NEXT In Córdoba wurden wichtige Informationen des „Clan del Golfo“ erfasst