Die Ernte erstklassiger Sojabohnen schreitet in Entre Ros mit hervorragenden Erträgen voran

Die Ernte erstklassiger Sojabohnen schreitet in Entre Ros mit hervorragenden Erträgen voran
Die Ernte erstklassiger Sojabohnen schreitet in Entre Ros mit hervorragenden Erträgen voran
-

In der letzten Woche präsentierten sie Günstige Tage für die Erntearbeiten und eine große Bewegung wurden verzeichnet, heißt es in einem Bericht der Getreidebörse Entre Ríos..

Auf Provinzebene a 20 % Vorschussund an den meisten Orten wurde es mit einer Getreidefeuchtigkeit zwischen 16 und 18 % geerntet (die Vermarktungsbasis liegt bei 13,5 %), heißt es in dem Bericht.

Allerdings verzögern sich die Arbeiten in einigen Sektoren aufgrund der jüngsten Regenfälle, des fehlenden Bodenbelags, der hohen Luftfeuchtigkeit und der schwierigen Fahrt auf Landstraßen. Aus diesem Grund hat in einigen Departements mit der Ernte von Sojabohnen zweiter Klasse begonnen, gefolgt von einigen Partien Sojabohnen erster Klasse.

Es wird prognostiziert, dass die mit Sojabohnen bepflanzte Fläche in Entre Ros 400.000 Hektar betragen wird. Er Der durchschnittliche Ölsaatenertrag der Provinz übersteigt bisher den Durchschnitt der letzten fünf Jahre, der bei 2.246 kg/ha liegt. Bezüglich der Qualität werden grüne Bohnen, Schädlingsbefall und teilweise schimmelige und faule Bohnen beobachtet.


#Argentina

-

PREV Wann enden die Wahlkämpfe in San Luis Potosí und auf Bundesebene?
NEXT Die Lieben von Lola + Paquita