Der Direktor der UNGRD erklärte, wie sie das Geld aus den Gemeinschaftstöpfen in La Guajira gestohlen haben

Der Direktor der UNGRD erklärte, wie sie das Geld aus den Gemeinschaftstöpfen in La Guajira gestohlen haben
Der Direktor der UNGRD erklärte, wie sie das Geld aus den Gemeinschaftstöpfen in La Guajira gestohlen haben
-

09:55 Uhr

In der Mitte des Korruptionswelle, die in der National Unit for Disaster Risk Management aufgedeckt wurde (Ungrd) Seit dem Skandal um die millionenschweren Kostenüberschreitungen der Kesselwagen in La Guajira, so der Regisseur Carlos Carrillo erläuterte die mutmaßliche Veruntreuung von Geldern, die für Gemeinschaftstöpfe bestimmt waren in der Gemeinde Uribia, im selben Departement.

In einem Interview auf Blu Radio erklärte Carrillo, wie seinen Aussagen zufolge Während der Amtszeit des ehemaligen Direktors der Ungrd wurden öffentliche Mittel, die für Gemeinschaftstöpfe bestimmt waren, umgeleitet. Olmedo Lopez.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen: Ungrd: Wer ist wer im Korruptionsfall, der die Petro-Regierung in der Schwebe hält?

“Insbesondere Dieser La Guajira-Vertrag hat einen Wert von 20.000 Millionen Pesos. Der Präsident hat es öffentlich gesagt und darum gebeten, dass diese Programme an kommunale Aktionsausschüsse oder populäre Basisorganisationen weitergeleitet werden. Es ist wichtig, das zu klären Die Missionalität der Einheit dreht sich um Notfälle, Die Töpfe sind also vorübergehend“, erklärte der Regisseur.

Lesen Sie hier: Die Generalstaatsanwaltschaft hat den Tankerunternehmer Luis Eduardo López Rosero zur Aussage geladen

Carrillo prangerte an, dass dies der Fall sei Unregelmäßigkeiten bei der Mission Deren Hauptziel war es, die Community Action Boards und populären Basisorganisationen in Uribia zu unterstützen.

„Es gibt keine fotografischen Aufzeichnungen, es gibt viele Beschwerden aus der Gemeinde. Die Leute, die in diesen Töpfen gearbeitet haben, sagen, dass sie nicht bezahlt wurden, und das macht uns große Sorgen (…) Und alle Wege führen nach Uribia.“

Lesen Sie auch: Präsident Petro sagt, dass sie ihm nicht gehorcht haben: UNGRD hätte Gemeinschaftstöpfe mit privaten und nicht mit kommunalen Verträgen abgeschlossen

Er setzte sich mit den Ressourcen des Unternehmens für verschiedene Kandidaten ein aus verschiedenen Parteien (für die Regionalwahlen 2023). Er kämpfte in La Guajira, in Risaralda, Antioquia und wo immer er konnte. Er widmete sich mehr dieser Aufgabe als der Missionierung“, erklärte Carrillo.

Carrillo betont das die Natur des UngrdAls für die Ressourcenverwaltung in Krisensituationen zuständige Stelle ist das Unternehmen anfällig für Korruption „Es ist leicht, dass skrupellose Hände hineinkommen“ sagt der Beamte. „Einheit ist ein sehr mächtiges Instrument, das in den Händen anständiger Menschen viel Gutes bewirken kann, aber In den Händen von Banditen wird es geplündert.“

Sie könnten interessiert sein an: Francia Márquez bezieht sich zum ersten Mal auf den UNGRD-Skandal: „Es ist nicht möglich, dass es Leute in der Regierung gibt, die stehlen wollen“

„Da bin ich mir absolut sicher An diesen Korruptionsplänen beteiligten sich Personen aus dem Historischen Pakt. Olmedo López wurde von dieser Regierung ernannt und das ist eine politische Verantwortung, die wir übernehmen“, betonte er.

Abschließend betonte der Regisseur das Zu seinen Aufgaben gehört es, diese mutmaßlichen Korruptionsfälle sichtbar zu machen.aber die zuständigen Behörden und Kontrollstellen bestimmen die Verantwortlichen.

Sie könnten interessiert sein: Claudia López schließt sich Mockus an und tritt ebenfalls aus den Grünen aus: „Sie wurden schließlich von einer Petristen-Minderheit kooptiert und kontrolliert.“

Was sagt der Präsident?

Mitten in der Veranstaltung „Regierung mit den beliebten Vierteln“ sagte der Präsident der Republik, Gustavo Petro versicherte, dass die Ungrd-Beamten seinem Auftrag nicht Folge geleistet hätten bei der Vergabe von Gemeinschaftstöpfen.

„Der Befehl, den ich gegeben habe, wurde missachtet —Ich begann zu verstehen, dass es Beamte gibt, die dem Präsidenten nicht gehorchen— „war es, die Gemeinschaftstöpfe mit gemeinschaftlicher Aktion zu kontrahieren“, sagte.

Und er fügte hinzu: „Wir haben herausgefunden, dass die Ungrd Verträge geschlossen hat, und zwar mit privaten Betreibern, den Gemeinschaftstöpfen.“ Das scheint offener Ungehorsam gegenüber dem Präsidenten zu sein Es hat mit Korruption zu tun.“

Weiterlesen: „Hier sind viele Freunde von Quintero“: Carlos Carrillo spricht über Antioquia-Politiker inmitten des Ungrd-Skandals

Der Präsident forderte den Direktor des DPS, Gustavo Bolívar, und sogar den IKT-Minister, Mauricio Lizcano, dazu auf Implementieren Sie Gemeinschaftstöpfe zur Bekämpfung des Hungers und sogar Glasfaser.

*Mit Informationen von Colprensa

-

PREV HERAUSFORDERUNGEN UND VORSCHLÄGE FÜR EIN GERECHTERES CHILE – Tierramarillano – Nachrichten aus Atacama und Chile
NEXT Die erste öffentliche Anhörung fand in Bucaramanga statt