Der Archäologische Komplex Medina Azahara in Córdoba bietet Workshops an, um mehr über die andalusische Kultur zu erfahren

Der Archäologische Komplex Medina Azahara in Córdoba bietet Workshops an, um mehr über die andalusische Kultur zu erfahren
Der Archäologische Komplex Medina Azahara in Córdoba bietet Workshops an, um mehr über die andalusische Kultur zu erfahren
-

CÓRDOBA, 8. Mai. (EUROPA PRESS) –

Der Archäologische Komplex Medina Azahara in Córdoba bietet im Rahmen seines jährlichen Aktivitätsprogramms eine neue Ausgabe von „Medina Azahara“ in Ihren Händen an. Familienworkshops 2024“, die im Mai dieses Jahres beginnen und im kommenden Dezember enden werden, wie der Delegierte für Tourismus, Kultur und Sport der Junta de Andalucía in Córdoba, Eduardo Lucena, berichtet.

Wie der Vorstand in einer Mitteilung mitteilt, können die Teilnehmer dank dieser Initiative durch ein umfangreiches Programm verschiedene Facetten und Themen der andalusischen Kultur kennenlernen. Zu den weiteren Aktivitäten gehören die Komposition eines Kalifenbogens, die Herstellung von Parfüms mit Düften, die an die Welt von al-Andalus erinnern, das Erlernen archäologischer Zeichnungen oder die Entdeckung, wie die in Medina Azahara verwendeten Münzen aussahen. Ziel ist es, dass Familien auf praktische, interaktive und unterhaltsame Weise etwas über die Geschichte der Kalifenstadt erfahren.

Das Programm beginnt am 18. Mai, wenn der Ataurique-Workshop „Flores de Piedra“ stattfindet, bei dem die Teilnehmer eine kleine repräsentative Gips-Ataurique dekorieren, die von originalen andalusischen Stücken inspiriert ist. Am 15. Juni ist der archäologische Zeichenworkshop „Lasst uns die Vergangenheit zeichnen“ an der Reihe, dessen Ziel es ist, zu lernen, wie man bestimmte archäologische Stücke mit einem Archärom zeichnet, das zwei andalusische Wohnräume nachbildet.

Bereits am 28. September können die Teilnehmer den Astrolabium-Workshop „Die Sterne entdecken“ genießen, bei dem ein funktionsfähiges Astrolabium gebaut und dessen Grundlagen und Einsatzmöglichkeiten erklärt werden. Am 5. Oktober ist der Kalifenbogen-Workshop „Zwischen den Bögen und dem Spiel“ geplant, bei dem es darum geht, einen dekorierten Kalifenbogen zu komponieren, der von den dekorativen Programmen von Medina Azahara inspiriert ist.

Für den 19. Oktober ist wiederum der Numismatik-Workshop „La Casa de la Moneda“ geplant, um mehr über die verschiedenen Münzen zu erfahren, die in der Kalifenstadt geprägt wurden, und um einige davon zu reproduzieren. Am 23. November findet der Kalifenkeramik-Workshop „Das Bild des Kalifen“ statt, bei dem die Teilnehmer die Bedeutung der Kalifenkeramikdekoration, verstanden als Staatsbild, erlernen und ein pflanzliches oder figuratives Design auf einem kleinen Teller reproduzieren weiße Keramik. Schließlich ist am 14. Dezember der Wandmalerei-Workshop „Los Colores del Alcázar“ geplant, der sich mit dem malerischen Dekorationsprogramm seiner Wände befassen wird.

Die Teilnehmer können mit der Stucktechnik eine kleine Bildkomposition anfertigen. Alle Workshops finden um 11:30 Uhr im Medina Azahara Museum statt und bieten Platz für 20 Personen. Die Teilnahme an dieser Aktivität ist kostenlos und richtet sich an Familien: Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene.

Die Anmeldung und Reservierung der Plätze erfolgt in strikter Reihenfolge der Anrufe unter den Telefonnummern 600143071 und 600143069, von Montag bis Freitag, von 9:00 bis 14:00 Uhr. Alle Informationen finden Sie unter „http://www.museosdeandalucia.es/web/conjuntoarqueologicomadi…“.

-

PREV São Paulo besiegte Talleres mit 2:0 und belegte den ersten Platz in seiner Gruppe
NEXT Das Schicksal von Nicolás Posse in der Regierung, der nach seinem Ausschluss aus dem Stabschef auf Eis gelegt wurde