Der Gouverneur von Arauca wird angesichts der besorgniserregenden Gewaltzahlen einen gemeinsamen Sicherheitsrat mit Casanare und Boyacá vorschlagen

-

Veröffentlicht: 08.05.2024 10:30:59



Angesichts der besorgniserregenden Gewaltzahlen hielt Gouverneur Renson Martínez Prada einen Sicherheitsrat ab, um die Situation im Territorium zu analysieren und Maßnahmen zu formulieren, um die Veränderung der öffentlichen Ordnung aufgrund der Konfrontation von Gruppen am Rande des Territoriums abzumildern Gesetze, die in der Abteilung vorhanden sind.

Zu den hervorzuhebenden Punkten dieses Rates, der am Dienstagnachmittag, dem 7. Mai, verlängert wurde, gehörte, dass der Präsident ankündigte, dass er seine Amtskollegen aus den Departements Casanare Cesar Ortiz Zorro und Boyacá Carlos Amaya bitten werde, einen dreigliedrigen Sicherheitsrat abzuhalten Strategien für gemeinsame Aktionen, die die Sicherheit auf den Straßen, die diese Region verbinden, stärken.

Er forderte außerdem eine Verstärkung der Sicherheitsmaßnahmen sowohl in städtischen als auch ländlichen Gebieten, insbesondere in der araukanischen Hauptstadt, und wies darauf hin, dass bereits mehr als 300 Soldaten für die Durchführung dieser Aufgaben eingezogen seien.

Bezüglich der mutmaßlichen Entführung in Cravo Norte führen die zuständigen Behörden entsprechende Ermittlungen zur Sachverhaltsaufklärung durch.

An der vom Gouverneur des Departements geleiteten und vom Minister für Regierung und Bürgersicherheit Nasser Cruz Matus begleiteten Sitzung nahmen Mitglieder der öffentlichen Streitkräfte, der Nationalen Armee, der Marine, der Nationalen Polizei, der Zivilbehörden von Migration Colombia, der Nationalen Schutzeinheit und des Ombudsmanns teil . des Volkes, der Persönlichkeit und der Rechtsmedizin.


Teilen Sie es in sozialen Netzwerken


-

PREV Rosa Belmonte: Unvollkommene Kinder | Der Rioja
NEXT Die Regierung bot den Universitäten eine Erhöhung der Betriebskosten um 270 % an und es würde eine Einigung geben