Cundinamarca: Zu Beginn des festlichen langen Wochenendes kommt es auf der Straße Bogotá-Girardot zu einem Erdrutsch

-

Die VÍA SUMAPAZ-Konzession hat einen Vorfall gemeldet, der sich in den frühen Morgenstunden dieses Freitags, dem 10. Mai, auf der Straße Bogotá-Girardot, insbesondere im Sektor El Paso in Ricaurte, ereignete. Es wurde berichtet, dass Steine ​​und Material auf die Straße fielen, was zur vorübergehenden Sperrung dieser wichtigen Kommunikationsroute führte.

Erdrutsch auf der Straße Bogotá-Girardot

Angesichts dieser Situation hat die Konzession sofort ihren Notfallplan aktiviert und Maschinen und Fachpersonal mobilisiert, um den Notfall zu bewältigen und die entsprechenden Reinigungsaufgaben durchzuführen.

Ziel ist es, den Fahrzeugverkehr in kürzester Zeit wiederherzustellen und so die Belästigungen für die Verkehrsteilnehmer zu minimieren.

Um die Mobilität im betroffenen Gebiet zu erleichtern, wurde mit Unterstützung der Polizei ein Umleitungsplan umgesetzt, der den Verkehr über die Umgehungsstraße von Girardot leitet.

Mit dieser Maßnahme soll gewährleistet werden, dass die Nutzer ihre Fahrten zwischen Bogotá und Girardot sicher und effizient fortsetzen können.

Die VÍA SUMAPAZ-Konzession ist bestrebt, die Gemeinde über die Entwicklung der Situation auf dem Laufenden zu halten.

#Colombia

-

PREV Ausnahmslos alle nationalen öffentlichen Arbeiten werden in Salta gestoppt
NEXT bis zu 35 ºC in Córdoba und Sevilla