„Nach einem guten Tag“ wird der Dokumentarfilm von Néstor Frenkel in Córdoba präsentiert

„Nach einem guten Tag“ wird der Dokumentarfilm von Néstor Frenkel in Córdoba präsentiert
„Nach einem guten Tag“ wird der Dokumentarfilm von Néstor Frenkel in Córdoba präsentiert
-

„Nach einem guten Tag“ (Argentinien 2024) ist der Dokumentarfilm von Nestor Frenkel die im Cineclub Hugo del Carril mit Vorstellungen bis zum 15. Mai präsentiert wird.

„Es gibt einen Gemeinplatz, der das sagt Wenn ein Künstler ein Werk vollendet, gehört es ihm nicht mehr. Das beginnt ein Eigenleben zu führen, Teil der Welt zu sein und findet erst in diesem Moment seinen wahren Sinn. „Dies ist die Geschichte einer erfolgreichen Künstlerfamilie und einer ungewöhnlichen Patchwork-Familie, erzählt durch den für einige der schlechteste argentinische Film in der Geschichte und für andere ein Objekt der Hingabe“, beschreibt die Zusammenfassung des Films.

Bild drücken

„Leidenschaft der Massen (oder einer großen Gruppe, die ihr die Leidenschaft einer Menschenmenge verleiht): Es gibt in Argentinien nur wenige Filme (oder gar keine), die diesen gewerkschaftlichen Fanatismus wecken, der keineswegs blind, sondern äußerst aufmerksam ist und sich an jede Geste, jede einzelne erinnert Tonfall der Stimme, jedes flüchtige Erscheinen im Hintergrund. So viel aufrichtige Liebe hätte einen Film verdient, der sie würdigt, und hier lässt der Meister des Sarkasmus seine Vorsicht walten, um uns, fast wie ein Blick auf sein gesamtes Werk, zu zeigen, dass Faszination ein edles und echtes Gefühl ist, das sogar die treibende Kraft sein kann der Parodie, dass seine Filme schließlich ein Liebeslied zur Extravaganz seien. Zeit ist immer, Amen“ – Magdalena Arau – BAFICI-Katalog.

Sehen Sie sich den Trailer der Dokumentation an „Nach einem guten Tag“:

Nach einem guten Tag (Trailer)

In der Filmkarriere von Nestor Frenkel, Wir finden Filme wie „The Great Simulator“, „The Winners“ und „The Bullring“. Frenkel ist Regisseurin, Drehbuchautorin, Redakteurin und Produzentin zahlreicher abendfüllender Dokumentarfilme, die sie gemeinsam mit Sofía Mora verfasst hat. Retrospektive Ausstellungen seiner Arbeiten fanden 2011 in der Cinemateca de Montevideo, 2012 bei MARFICI (Argentinien), 2014 bei FIACID (Peru), 2014 bei FIDOCS (Chile) und im argentinischen öffentlichen Fernsehen statt. Im Jahr 2021 erhielt er als einer davon den Konex Award einer der fünf herausragenden Dokumentarfilmer des Jahrzehnts.

Néstor Frenkel – Foto mit freundlicher Genehmigung der Presse
Der Film „A Good Day“ stammt von Anabella del Boca und Enrique Torres, unter besonderer Mitwirkung von Andrea del Boca – Foto mit freundlicher Genehmigung der Presse

„Ein guter Tag“ (2010) Es ist das Basismaterial für den Dokumentarfilm „After a good day“. Es ist ein Film von Anabella del Boca und Enrique Torres, geschrieben von Enrique Torres, Regie Nicolás del Boca, mit Aníbal Silveyra und Lucila Sola in den Hauptrollen unter besonderer Beteiligung von Andrea aus Boca.

Film „A Good Day“ – Foto mit freundlicher Genehmigung der Presse

Wie können wir es sehen?

In Córdoba feierte der Film am Donnerstag, 9. Mai, Premiere und ist zu sehenr bis Mittwoch, den 15 im Hugo del Carril Cineclub. Alle Funktionen finden Sie hier.

Anschließend ist es samstags, 8., 15., 22. und 29. Juni, um 22 Uhr im CABA – CC San Martín zu sehen.

-

PREV Peñaloza, die ungewöhnliche Allee, die in Santa Fe „Manca“ hieß
NEXT Hércules will mit Barça den Rekord aus Messis Zeit bei Rico Pérez einstellen