Mindestens 16 Stunden am Tag gibt es in dieser Provinz Stromausfälle

-

Die Elektroenergiekrise, unter der Kuba leidet, verschärft sich im Laufe des Monats Mai. In den meisten Provinzen der Insel kommt es zu größeren Stromausfällen.

Eines der Gebiete, das bereits drastische Änderungen seines Sperrplans angekündigt hat, ist Villa Clara. Nach Informationen, die auf dem offiziellen Telegram-Kanal der örtlichen Elektrizitätsgesellschaft (UNE) veröffentlicht wurden, werden die „Attacken“ nun eine Mindestdauer von acht Stunden am Stück haben.

In diesem Fall bezieht es sich auf die Tatsache, dass jedes Mal, wenn ein Stromkreis abgeschaltet wird, die Wiederherstellung des Dienstes entsprechend lange dauert.

Hinzu kommt, dass es „planmäßig“ zu zwei täglichen Stromausfällen kommt. Das bedeutet, dass Privatkunden in Villa Clara nur acht Stunden am Tag oder noch weniger Strom haben werden.

Allerdings gab es diese schlechte Nachricht bereits vor einigen Tagen in der gesamten Provinz. Selbst in den Kommunen kam es zu Stromausfällen von bis zu 12 Stunden am Stück.

Defizit vs. Blackout-Planung

Das Defizit bei der Energieerzeugung war in den letzten Tagen so hoch, dass der Blackout-Zeitplan nicht eingehalten wird. Dies wurde im sozialen Netzwerk selbst von der UNE dieser Zentralprovinz bestätigt.

An diesem Freitag beispielsweise wurde in Villa Clara nachts ein Defizit von 175 MW registriert, eine Zahl, die zwar kein Rekord ist, aber sehr nahe daran liegt. Diese Daten bedeuten, dass mehr als 70 % der gesamten Provinz abgeschaltet waren.

Nicht einmal Havanna entgeht den täglichen Auswirkungen. Dort haben die Regierung und ihre Elektrizitätsgesellschaft vierstündige Stromausfälle eingerichtet. In der Hauptstadt kommt es zwischen 10 Uhr morgens und 14 Uhr nachmittags zu Stromausfällen, die je nach nationalen Auswirkungen jedoch auch länger dauern können.

Angesichts der Ausfälle in mehreren Anlagen im Land gibt es derzeit keine Lösung, um die Auswirkungen zu verringern. Auch die Ankunft von Schiffen mit Treibstoff für diesen Zweck ist nicht vorgesehen.

Abonnieren Sie Benachrichtigungen


-

PREV Billy Arce und Juan José Córdoba sind auf dem Radar von Nacional
NEXT Drei Verletzte hinterließen einen mutmaßlichen Angriff des Clan del Golfo auf ein Fahrzeug in Briceño, Antioquia