explosiver Cocktail für Fundraising in Mendoza

explosiver Cocktail für Fundraising in Mendoza
explosiver Cocktail für Fundraising in Mendoza
-

Dies liegt an a geringere Wahrnehmung aller Steuern – sowohl nationaler als auch provinzieller – mit Ausnahme der Lizenzgebührendie einzigen, die in diesem Zeitraum einen Anstieg verzeichneten (12 %), was hauptsächlich auf den Anstieg des offiziellen Wechselkurses Ende 2023 zurückzuführen ist.

Victor Fayad, Projekt zur Änderung des Steuerverantwortungsgesetzes.jpg

Der Finanzminister Víctor Fayad setzt auf eine Reihe von Maßnahmen, um der Rezession und dem Rückgang der Einnahmen in Mendoza zu begegnen

Foto: Yemel Fil

Die Auswirkungen der Rezession auf Mendozas Sammlung

Speziell, Bisher verfügte die Provinzverwaltung in diesem Jahr über 125.892 Millionen US-Dollar weniger (-31.473 Millionen US-Dollar pro Monat) als im ersten Quartal 2023 angesammelt, um seine Ausgaben zu decken.

Die nationalen Steuereinnahmen gingen um 18 % zurück In Wirklichkeit liegt das hauptsächlich an der angezogenen Bremse Gewinnspins, nach dessen Wegfall für Arbeitnehmer in einem Abhängigkeitsverhältnis. Für dieses Konzept erhielt das Land 38 % weniger.

Aber die Erhebung der Mehrwertsteuer, eine streng an den Konsum gekoppelte Steuer, die in diesen vier Monaten um 2 Prozent sank. Aufgrund des Rückgangs beider Indizes erhielt die Provinz keine 23.473 Millionen Pesos pro Monat mehr.

Neuer Hauptsitz von ATM – 350032

Die Steuereinnahmen in Mendoza gingen im ersten Quartal real um 14 % zurück

Foto: Axel Lloret

Wie für die provinzielle HerkunftsressourcenDie Rückgang im Jahresvergleich erreicht 8 %. In Bruttoeinkommen, derjenige mit den größten Auswirkungen auf die lokale Sammlung, beläuft sich der Verlust auf 4.823 Millionen Pesos pro Monat (-7 Prozent). Die Erklärung liegt in erster Linie im Rückgang der Wirtschaftstätigkeit, in geringerem Maße aber auch in der im Gesetz vorgesehenen Senkung der Tarife für den Großhandel und andere Nebenartikel Steuergesetz für das Geschäftsjahr 2024.

Auch aufgrund der Senkung der Sätze bei der Überlassung von Neuwagen kam es zu einem starken Rückgang Robben (-2.017 Millionen US-Dollar pro Monat; 31 %).

Auch die Grundsteuern waren von der Beschleunigung der Inflation betroffen: So sah das Steuergesetz beispielsweise eine Erhöhungsgrenze für die Steuern vor Kfz-Steuer von 152 %, während die zwischenjährliche Preisschwankung über 260 Prozent blieb. Für dieses Konzept zahlte Mendoza 888 Millionen Pesos weniger pro Monat (-13 %); während für Grundsteuer Der Rückgang betrug 24 % (-1.082 Millionen US-Dollar pro Monat).

Was gesagt wurde, nur das Lizenzgebühren Sie verzeichneten einen Anstieg von 12 %, was einer Steigerung von 1.377 Millionen US-Dollar pro Monat entspricht; profitierte von der vom Wirtschaftsminister angeordneten Erhöhung des offiziellen Wechselkurses Luis Caputowenige Tage nach seinem Amtsantritt.

Mendoza-Kollektion erstes Quartal 2024.jpg

Der antizyklische Fonds, das Cornejista-Fördergesetz und die Gewinnrückerstattung sind die „Gegenmittel“ der Regierung

Mit Ein Großteil der diesjährigen Dollarschulden wurde refinanziertDie Provinzregierung konzentriert ihre Strategie darauf, die restlichen Verpflichtungen, die sie bis Dezember erfüllen muss, „lockerer“ anzugehen.

Um „durchzukommen“ hat bereits seine Hand in den antizyklischen Fonds gestecktwas später der Zahlung von zwei Gehaltsmassen entsprach, seitdem aber in jüngster Zeit abgeschwächt wurde Ein Teil seines Vermögens muss zur Deckung der Verwaltungskosten verwendet worden sein.

Das ist genau die Natur des Fonds. Seine Funktion wurde in der deutlicher geklärt Entwurf einer Reform des Steuerverantwortungsgesetzes Mitte letzten Jahres von Cambia Mendoza eingesandter Vorschlag, der im Parlament kaum Fortschritte gemacht hat.

In dieser Akte wird darüber nachgedacht seine Verwendung „angesichts von Veränderungen im Konjunkturzyklus oder anderen Umständen, die tendenziell zu Ungleichgewichten in den Finanzen führen.“ provinziell“, wobei als Parameter ein Rückgang der aktuellen Ressourcen um mehr als 5 % im Vergleich zum Vorjahr für mindestens drei aufeinanderfolgende Monate festgelegt wird. Etwas, das In der Praxis passiert es bereits.

Eröffnung der ordentlichen Sitzungen 2024, alfredo cornejo.jpg

Cornejo verfügt nicht über viele Instrumente, um den Auswirkungen der Rezession zu begegnen

Foto: Yemel Fil

Eine weitere Wette der Regierungspartei ist das sogenannte Gesetz von „Ausgewogenheit und effiziente Verwaltung staatlicher Ressourcen und Vermögenswerte“, der bereitstellt eine Reihe von Maßnahmen zur Generierung von Ersparnissen und Finanzierungeher umständlicher als struktureller Natur.

Unter ihnen stechen die hervor Verkauf des IPV-Kreditportfolios, Beschleunigung des Verkaufs staatlicher Vermögenswerte und Veräußerung der Vermögenswerte des staatlichen Senders Acequiazusätzlich zu den Verwaltungsangelegenheiten im Zusammenhang mit dem öffentlichen Dienst.

Schließlich erwartet der Provinzvorstand mit offenen Armen die Rückerstattung der Einkommensteuer worüber derzeit im nationalen Senat debattiert wird.

Sie können auch lesen: Die Abgeordneten stimmten der Rückerstattung der Einkommensteuer zu: Wer und wie viel wird zahlen?

Es ist Teil des Fiskalpakets, das die Milei-Regierung an den Kongress geschickt hat, aber es ist so eines der Kapitel, das im Oberhaus sicherlich Reformen erfahren wirddenn zusätzlich zum Widerstand der Unión por la Patria gibt es die Ablehnung einiger radikaler Gesetzgeber und aller diejenigen, die die patagonischen Provinzen repräsentierenohne Parteiunterschied.

Angesichts der Gefahr, dass dieser Artikel fallen könnte, Die libertäre Regierung wäre bereit, den Antrag Patagoniens zu berücksichtigen, den Arbeitnehmern dieser Region eine höhere Etage als im Rest des Landes zu gewährenaufgrund ihrer eigenen sozioökonomischen Merkmale.

In Mendoza besteht derzeit nur die Hoffnung auf eine Wiedereinführung der Steuer, Modifikationen, die seitlich angewendet werden. Da es sich um eine Steuer handelt, die zu 60 % mit den Provinzen geteilt wird, erfolgt ihre Rückerstattung wird sich unweigerlich positiv auf die örtlichen Kassen auswirken.

-

PREV „Pichín“ kollidierte mit einem Lastwagen und kam ums Leben
NEXT Mango beginnt mit der Renovierung seiner Filialen in Kolumbien