Die triumphale Reise des Herzogs und der Herzogin von Sussex nach Nigeria

-

Sonntag, 12. Mai 2024, 17:43 Uhr

Prinz Harry und Meghan Markle besuchten an diesem Wochenende Nigeria, nachdem sich der Sohn von Charles III. in London aufgehalten hatte, wo er weder seinen Vater noch seinen Bruder William traf. Eine Reise durch das afrikanische Land Die Erfahrung, die er auf britischem Boden hatte, war viel tröstlicher. Der Herzog und die Herzogin von Sussex wurden mit Begeisterung aufgenommen, umso mehr, als sie gestand, dass sie dank eines Gentests gewusst hatte, dass nigerianisches Blut durch ihre Adern fließt, und zwar zu 43 %.

Das Paar besuchte eine Schule, wo Harry einen Vortrag über psychische Gesundheit hielt und die Schüler ermutigte, sich für die Stimmung ihrer Klassenkameraden zu interessieren und ihnen zu helfen, wenn sie traurig sind. Sie trafen sich auch mit dem Chef des Verteidigungsstabs, bei dem Lady Dis Sohn an einem Volleyballspiel teilnahm, bei dem alle Spieler außer ihm verwundete Soldaten waren. Darüber hinaus sprach Meghan bei einem Treffen weiblicher Führungskräfte, bei dem sie gestand, dass sie sich während ihres Aufenthalts in Nigeria „geschmeichelt, geehrt und inspiriert“ gefühlt habe.

Dieser Inhalt ist exklusiv für Abonnenten

2 €/Monat für 4 Monate

#Argentina

-

PREV Großartige Schönheit! Treffen Sie den neuen Franchisegeber von Miss Distrito Capital bei der Miss Venezuela 2014
NEXT Mann wird nach Zeugenbeobachtung mit Anklage wegen unanständiger Entblößung konfrontiert