Die Einwohner von Salta genossen bei der dreißigsten Ausgabe des „Don Roberto Romero“-Wettbewerbs exquisite Empanadas

Die Einwohner von Salta genossen bei der dreißigsten Ausgabe des „Don Roberto Romero“-Wettbewerbs exquisite Empanadas
Die Einwohner von Salta genossen bei der dreißigsten Ausgabe des „Don Roberto Romero“-Wettbewerbs exquisite Empanadas
-

Der Empanada-Wettbewerb „Don Roberto Romero“ feierte sein 30-jähriges Jubiläum. Dies ist der traditionelle gastronomische Wettbewerb des Viertels Castañares, der von der Stiftung Sentimiento organisiert wird. Jedes Jahr bringt es die besten Brotbackautomaten in Salta zusammen. Diesen Sonntag fand eine neue Ausgabe statt und Rita Maza aus dem Viertel Juan Manuel de Rosas wurde mit einer hervorragenden Bewertung zur Siegerin gewählt. Empanaderas aus allen Stadtteilen und den Tälern nahmen teil.

Neben exquisiten, mit dem Messer geschnittenen Fleisch-Empanadas, Hühnchen und Käse boten die Stände entlang der Houssay Avenue dem Publikum eine Auswahl an regionalen Speisen und Desserts. Außerdem traten verschiedene Musikkapellen auf.

Im Gespräch mit El Tribuno erinnerte Mario Siares von der Stiftung Sentimiento daran, dass der Empanada-Wettbewerb „Don Roberto Romero“ seinen Ursprung im Jahr 1994 auf dem Javier Pantaleón-Platz in der Gruppe 298 im Viertel Castañares hatte. Damals begann es mit nur 15 Ständen und von da an wuchs es mit der Unterstützung der Standbesitzer und Familien, die es förderten. „Deshalb haben wir es in einen größeren Raum in der Houssay Avenue verlegt. Heute haben wir einhundert Positionen, die uns in allen Ausgaben begleiten. Wir hatten bis zu 200, aber um den Verkauf an die Standbesitzer zu garantieren, legten wir eine Quote von nur einhundert fest.“

Dann betonte er: „Dieses Jahr ist ein besonderer Anlass, denn wir werden 30 Jahre alt. Wir veranstalten ein Folklorefestival der Extraklasse, an dem unter anderem Cabales, Gastón Cordero, La Repiqueteada und La Yapa teilnehmen. Wie immer bieten wir beliebte Preise an, da wir als Veranstalter jedes Jahr eine Regulierung vornehmen.“ Und er sagte: „Sie können Empanadas für 5.000 Pesos pro Dutzend finden. Der Eintritt ist frei. Wir sind sehr dankbar, denn die Menschen in Salta sind diejenigen, die dem Wettbewerb Farbe und Wärme verleihen.“

Darüber hinaus bemerkte er, dass die Jury in dieser Ausgabe unter anderem aus Dr. Juan José Esteban, den Köchen José María Mercado und Matías Guidiño bestand. „Sie kamen früh an, machten einen Rundgang und versuchten, den Gewinner zu ermitteln. Ziel ist es auch, dass alle Standbesitzer arbeiten können und am Ende des Tages alle mit leeren Töpfen nach Hause gehen. „Das würde bedeuten, dass sie alles verkauft haben.“

Die Geschichte eines ehemaligen Empanada-Champions

Marta Castro, Empanada-Herstellerin aus Castañares, sagte: „Wir nehmen an einem neuen Jahr des Empanada-Wettbewerbs teil. Ich komme aus dem Viertel Castañares und wir sind immer Teil der verschiedenen Editionen. „Ich war schon einmal Champion.“ Und über das Geheimnis der Herstellung einer guten Empanada sagte er: „Um köstliche Empanadas zu erhalten, ist es notwendig, hochwertige Rohstoffe zu haben.“ Das Fleisch muss mit einem Messer zerkleinert werden, ebenso die Zwiebel und die Kartoffel, und darauf achten, dass es saftig wird. Seine Masse ist wichtig, es muss das richtige Maß haben. Das ist das Geheimnis meiner Empanada. Ich liebe es, dass die Leute kommen, probieren und glücklich gehen.“

Darüber hinaus kommentierte er: „Wir sind Familienbäcker, ich habe viele regionale Lebensmittelkurse besucht und mich immer der traditionellen Küche verschrieben.“ Mein Sohn bereitet verschiedene Süßigkeiten und Desserts zu, zum Beispiel Cayote mit Walnuss, Käse mit Honig, Nougat, alles, was lecker ist.“ Und er fügte hinzu: „Gott sei Dank kommen und kommen die Leute, um zu genießen. Unsere Empanadas haben scharfe Soße. Alles ist hausgemacht und mit viel Hingabe. Daran arbeiten wir seit mehr als 40 Jahren, es ist aufopferungsvoll, aber glücklich, weil wir Lebensmittel so herstellen, dass die Menschen glücklich sind“, schloss Marta Castro.

-

PREV Der Bildungsminister und der Vertreter von Riohacha werden zur Rechenschaft gezogen
NEXT Mitglieder der kriminellen Gruppe Teófilo Forero fielen wegen Erpressung in Valle del Cauca und Huila – Publimetro Colombia