Das für Chile erwartete getrennte Tief wird mit Regen, Schnee und möglichen Gewittern der Protagonist der Woche sein

-
Vom Zentrum bis nach Patagonien bleibt es morgens weiterhin sehr kalt. An mehreren Orten im Land wird der Frost die Morgendämmerung übernehmen.
Viviana Urbina

Viviana Urbina 12.05.2024 20:40 5 Minuten

Obwohl die Woche mit der Verlängerung des Küstentroges vom Norden in Richtung der südlichen Regionen des Landes beginnen wird, a Über den südlichen Zentralgebieten und Patagonien wird kalter Hochdruck herrschen für einen guten Teil dieser Woche.

Die Kälte, die sich Anfang Mai intensiv über das Land ausgebreitet hat, lässt nicht locker. Er ständige Versorgung mit kalter Luft aus der südlichen und südlichen Zone, aufgrund der hohen Drücke, macht Die Temperaturen bleiben niedrigmit der Wahrscheinlichkeit, registriert zu werden Frost in den Tälern der südlichen, zentralen und südlichen Gebiete.

geplante Temperatur für das 850-hPa-Niveau
Zu Beginn der Woche bleibt über dem Norden des Landes ein warmer Bergrücken aktiv. In den nächsten Tagen schwächt es sich ab und lässt kalte Luft in den Norden Chiles vordringen.

Die Anwesenheit von a warmer Bergrücken im Norden Chiles Es wird im Gegensatz zu den niedrigen Temperaturen stehen, die sich in den zentralen und südlichsten Regionen des Landes ausbreiten. Der Temperaturen unter null Grad Sie werden im Morgengrauen in mehreren Regionen im zentralen Süden und in Patagonien präsent bleiben. Die niedrigen Temperaturen erstrecken sich sogar bis in die Region Coquimbowo die Thermometer im Morgengrauen zwischen 5 und 8 Grad anzeigen.

Getrenntes Tief führt zu Instabilität im Süden und auch im Mittelgebirge

Während in den oberflächennahen Bereichen hohe Drücke und Stabilität vorherrschen. In der Höhe, ein getrennter niedriger oder kalter Kern Es wird sich von Süden her bewegen und die Regionen der zentralen Zone mit Niederschlägen erreichen.

geplante Temperatur für das 500-hPa-Niveau
Der hochkalte Kern wird sich durch den Süden des Landes bewegen. Das projizierte Höhental wird Niederschläge in das Antofagasta-Gebirge im Norden des Landes bringen.

Er kalter Kern wird mehr dauern Schneefall im Gebirge der Regionen von Maule, O’Higgins, Metropolitana, Valparaíso, Coquimbo und auch Sektoren im Süden Atacama ab Mittwoch, 15. Mai.

Am Donnerstag (16.) wird das getrennte Tief Schnee auf die Bergkette von fallen lassen Ñuble, Biobío und La Araucanía. Im Norden würden auch über dem Gebirgszug der dichte Niederschläge registriert Region Antofagasta an diesem Tag.

angesammelter Schnee, vorhergesagt vom ECMWF-Modell
Das ECMWF-Modell prognostiziert, dass der Schneefall im Zusammenhang mit dem Segregation Low zwischen den Regionen Antofagasta und La Araucanía im Süden des Landes fallen wird.

Der Schneeschauer Sie bleiben zeitweise bis zum Wochenende bestehen im Abschnitt zwischen Antofagasta und La Araucanía, mit Mengen, die sich am nördlichsten Ende auf mehr als 20 cm summieren würden, zwischen 20 und 30 cm innerhalb der Gebirgskette von Atacamavon 5 bis 10 cm über dem Landesinneren von Coquimbo, von 15 bis 30 cm in den zentralen Anden und weniger als 10 cm über der südlichen Bergkette.

Regenschauer und Hagel- und Gewittergefahr

Auch zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen gilt der getrennte Urlaub flüssiger Niederschlag über Tälern und der Küste zwischen Biobío und O’Higgins. Die zu erwartende Bewölkung ist konvektiver Art und würde dafür sorgen In einigen Abschnitten der Küste von Biobío und Maule kommt es zu heftigen Schauern.

In Lota, Santa Juana und Laja, werden zwischen erwartet 8 bis 14 mm des Niederschlags. In Chillanes könnte regnen ca. 10mm angesammelt, in Cauquenes und gepflastert sind aufgeteilt zwischen 3 bis 7 mmwährend in der Branche Curepto und Licanten Die Niederschlagsmenge würde zwischen betragen 10 bis 15 mm.

Hagel, Donner, Blitz und Blitz: Was sind getrennte Opfer?

Hagel, Donner, Blitz und Blitz: Was sind getrennte Opfer?

Wir erinnern Sie an die unberechenbare und schwer vorhersehbare Natur getrennter Opferzahlen. Wir empfehlen Ihnen, die für Mitte der Woche geplanten Aktualisierungen dieses Systems zu verfolgen Bewerten Sie die Anpassung der Wassermengen, die auf die Küste und das Küstengebirge fallenSektoren, die im Moment am stärksten betroffen sein könnten.

Zusätzlich zu den Regenschauern und Schneefällen in den Bergen, Lokale Hagelstürme sind nicht ausgeschlossen und auch die Gewitteroption über diesen Teil des südlichen zentralen Teils des Landes. Seien Sie also gespannt auf Aktualisierungen unserer Prognose.

-

PREV Cauca: Die Reaktion der Regierung auf die Terroranschläge
NEXT Sie entschärfen einen Sprengstoff auf den Straßen von Cauca