Turkish Airlines erhöht die wöchentlichen Flüge zwischen Istanbul und Havanna

Turkish Airlines erhöht die wöchentlichen Flüge zwischen Istanbul und Havanna
Turkish Airlines erhöht die wöchentlichen Flüge zwischen Istanbul und Havanna
-

Türkische Fluglinien wird die Zahl der wöchentlichen Flüge nach Kuba in der Saison 2024-2025 auf fünf erhöhen.

Die türkische Nationalfluggesellschaft wird die fünfte wöchentliche Frequenz Istanbul-Havanna-Caracas-Istanbul einführen ab 15. November an Bord eines Boeing 787-9 Dreamlinerso das Fachportal AeroRoutes.

Der auf der Website des Unternehmens angegebene Preis für Hin- und Rückfahrttickets beträgt ca. 1.250 Dollar ab dem vereinbarten Termin im November.

Obwohl die Türkei nicht zu den wichtigsten Touristenquellen für Kuba gehört, könnte das eurasische Land als Brücke für Reisende aus Ländern wie Russland dienen.

Turkish Airlines wurde 1933 unter dem Namen Administration of State Airlines (DHY) gegründet und hat ihren Sitz am Flughafen Istanbul.

Das Unternehmen verfügt über eine Flotte von 315 Flugzeugen und erreicht mehr als 322 Ziele in der Türkei, in Ländern in Europa, Asien, Afrika, Nordamerika und Südamerika, was es zu einer der ersten Fluggesellschaften der Welt mit Zielen in mehr Ländern macht nach dem Konzept der angeflogenen Ziele.

Turkish begann seine Aktivitäten in Kuba im Jahr 2016.

Im Jahr 2022 kündigte die nationale Fluggesellschaft der Türkei an, dreimal pro Woche nach Havanna zu fliegen. Vor dieser Ankündigung gab es zwei wöchentliche Flüge in die kubanische Hauptstadt, jeweils montags und freitags.

Im Jahr 2022 reisten den neuesten verfügbaren offiziellen Daten zufolge nur 9.190 türkische Touristen nach Kuba. Im Jahr 2019, dem Jahr vor der Pandemie, waren es 15.150.

In das Ziel, in diesem Jahr 3,5 Millionen internationale Touristen zu erreichenhat sich das Tourismusministerium dazu verpflichtet, die direkten Flugverbindungen nach Kuba auszubauen.

Das Regime setzt seine Hoffnungen auf Märkte wie China, die Türkei, Polen und Russland.

Das gab der kubanische Tourismusminister Juan Carlos García Anfang Mai bekannt Visumbefreiung für chinesische Staatsbürger.

Obwohl es derzeit keine Direktflüge zwischen China und Kuba gibt, Air China plant, den Flug Peking-Havanna wieder aufzunehmenüber Madrid, am 17. Mai.

Nach der Ankündigung der kubanischen Regierung, chinesische Staatsbürger, die die Insel besuchen möchten, ab Mai von der Visumpflicht zu befreien, stiegen die Suchanfragen auf der Reiseplattform sprunghaft an Ctripwie die Presse des asiatischen Landes enthüllte.

Eine weitere aktuelle Ankündigung zur Förderung des Tourismus auf der Insel war die Einführung eines neuen elektronischen Systems zur Verwaltung von Touristenvisa namens Evisa, „das es uns ermöglichen wird, Benutzern, die diese über die kubanischen Konsularbüros im Ausland beantragen, einen effizienteren und flexibleren Service anzubieten.“ “.

Bis 26. April Kuba hatte im Jahr 2024 bisher mehr als eine Million internationale Touristen empfangennach Angaben des kubanischen Tourismusministeriums.

-

PREV Andes Solar und der Iquique Industrial Association unterzeichnen eine Vereinbarung zur Förderung erneuerbarer Energien in Tarapacá
NEXT Detol zieht eine positive Bilanz im Kampf gegen Straflosigkeit