Wir gehen voran! UNIMAGDALENA- absolvieren Praktika an der SETP und DADSA Universidad del Magdalena

Wir gehen voran! UNIMAGDALENA- absolvieren Praktika an der SETP und DADSA Universidad del Magdalena
Wir gehen voran! UNIMAGDALENA-Studenten absolvieren Praktika an der SETP und DADSA Universidad del Magdalena
-

Nach der Rahmenkooperationsvereinbarung mit dem Bürgermeisteramt von Santa Marta gab es mehrere Vereinbarungen zwischen den Agenturen und Verwaltungseinheiten, die es der Alma Mater ermöglichen, Synergien zu schaffen und das Gebiet durch Bildung weiter zu verändern.

Die Universität Magdalena hat bedeutende Schritte unternommen, indem sie Kooperationsvereinbarungen mit verschiedenen Einrichtungen im Distrikt unterzeichnet hat, wie dem Santa Marta Strategic Public Transportation System (SETP) und der District Administrative Department of Environmental Sustainability (DADSA), wo die Hauptnutznießer die sind.

Der Rektor Pablo Vera Salazar zeichnete sich dadurch aus, dass er Vereinbarungen vor der Unterzeichnung zustande brachte. Ein Beispiel dafür ist, dass mehrere der zukünftigen Fachkräfte dieser Alma Mater bereits mit diesen beiden Einheiten verbunden sind und ihre Fähigkeiten und ihr Wissen in das Gebiet einbringen.

„Ich hatte darum gebeten, dass ich hoffe, dass wir bei der Unterzeichnung der konkreten Vereinbarung bereits die ersten Praktikanten ausgewählt haben und ich sehe, dass das Prorektorat seine Hausaufgaben gemacht hat. „In dem Maße, in dem wir Synergien und Artikulationen schaffen, werden wir einen größeren Einfluss auf Lösungen für die Lebensqualität der Menschen haben“, erklärte der Top-Manager.

Aus den Studiengängen Bauingenieurwesen, Elektrotechnik sowie Kino und Audiovisuelles sind sie die ersten Bachelor-Studenten, die bereits mit SETP Santa Marta verbunden sind und Aktivitäten entwickeln, die zur Inbetriebnahme des neuen Transportsystems beitragen.

Unterdessen bestätigte die Master-Administratorin Joceline Azar Nigrinis, die das strategische öffentliche Verkehrssystem leitet, dass diese Allianz der Unterstützung der Universität Kontinuität verleiht und Bürgerkulturkampagnen sowie einen Kurs zur Verkehrssicherheit für Busfahrer ermöglicht. Zertifizierungen unter anderem in Tourismusthemen.

Eine der Studierenden, die mit SEPT Santa Marta in Verbindung steht, ist Vanesa Alejandra Yance Olivares, die ihr letztes Semester Bauingenieurwesen studiert und ihre Erfahrungen mit der Möglichkeit teilt, ihr akademisches Wissen anzuwenden und zu großen Projekten beizutragen. „Dies ist wichtig und grundlegend, da es uns als Studenten die Möglichkeit gibt, alles, was wir hier an der Universität gelernt und akademisch erworben haben, in einen Kontext mit der Samaria-Gemeinschaft zu setzen“, sagte der angehende Bauingenieur.

Dieser Erfolg ist möglich, nachdem zwischen Dr. Pablo Vera Salazar und dem Bürgermeister von Santa Marta, Carlos Pinedo Cuello, ein Rahmenkooperationsabkommen unterzeichnet wurde, das es dieser Alma Mater ermöglicht, aus den verschiedenen Bereichen Wissen, Forschung, Innovation und soziale Erweiterung zur beizutragen ​Projekte seit 500 Jahren.

Akademie in Synergie mit der Umwelt

Während die ersten dieser spezifischen Vereinbarungen offensichtlich sind, vertrauen andere Verwaltungseinheiten des Bezirks auf die Leitung und Unterstützung der Universität Magdalena. Daher schloss sich dieses Mal die Bezirksverwaltungsabteilung für ökologische Nachhaltigkeit – DADSA – dieser großartigen gemeinsamen an und unterzeichnete seine erste Vereinbarung.

Diese neue Vereinbarung verfolgt im Rahmen ihrer Umsetzung sechs Ziele, wie z. B. einen Beitrag zu den Bemühungen zur Durchführung von Planung, Organisation, Operationen und Verfahren sowie zur Stärkung der Kapazitäten in missionarischen Funktionen; Neben der Entwicklung von Schulungen zu Umwelt-, Zivil- und Rechtsfragen erfolgt die gemeinsame Beteiligung an den Themen Umweltschutz, nachhaltige Entwicklung und ordnungsgemäße Bewirtschaftung erneuerbarer natürlicher Ressourcen.

Master-Anwältin Paola Gómez ist diejenige, die die Prozesse bei DADSA leitet und darauf vertraut, dass die Alma Mater ihre Erfahrungen weiterhin zum Nutzen der Stadt und der Universitätsgemeinschaft einbringen wird, in verschiedenen Aspekten wie technologischer Unterstützung, Forschung und Daten.

Mit diesen Allianzen bekräftigt die Universität Magdalena weiterhin ihr Engagement für Santa Marta durch Inklusion, Forschung und ein Zugehörigkeitsgefühl und generiert Aktionen, die für die Stadt von Bedeutung sind.

Interessieren Sie sich für:

https://www.unimagdalena.edu.co/PresentacionPublicacion/VerNoticia/324169

-

PREV HILFE! Sie suchen in Corrientes nach der 14-jährigen Antonela
NEXT Der Gouverneur von Chubut rechnete damit, dass die patagonischen Senatoren die Rückerstattung der Gewinne ablehnen würden