Für die frühkindliche Betreuung in La Guajira sind dringend Maßnahmen erforderlich

Für die frühkindliche Betreuung in La Guajira sind dringend Maßnahmen erforderlich
Für die frühkindliche Betreuung in La Guajira sind dringend Maßnahmen erforderlich
-

In einer Stellungnahme werden Besorgnisse darüber geäußert kritische Situation der indigenen Gemeinschaft aufgrund des Mangels an frühkindlicher Betreuung durch die ICBF seit dem 15. Dezember 2023.

Die Regierung von La Guajira versichert, dass es von größter Bedeutung ist, das Wohlergehen und die umfassende Entwicklung der Wayú-Kinder von klein auf zu gewährleisten.

„Unsere indigenen Kinder verdienen es, rechtzeitig und angemessen frühkindliche Betreuung zu erhalten. Es liegt in der Verantwortung jedes Kindes, sicherzustellen, dass jedes Kind Zugang zu hochwertiger Betreuung hat“, sagte Gouverneur Jairo Aguilar.

Ebenso wiederholt Sie fordern den Staat auf, konkrete und wirksame Maßnahmen zu ergreifen, damit diese Situation unverzüglich gelöst wird.

Abschließend betont die Departementsverwaltung, dass sie ihrerseits gemeinsam mit der Gemeinde und den zuständigen Behörden Aktivitäten entwickelt habe, um die Ausübung der Rechte Minderjähriger zu gewährleisten.

Es ist zu beachten, dass die Nahrungsmittelkrise in La Guajira Hunderte indigene Kinder betrifft, was zum Tod dieser Säuglinge führt. Obwohl die Regierung Maßnahmen entwickelt hat, um die Auswirkungen des Notfalls abzumildern, werden immer noch Fälle akuter Unterernährung registriert. Der Ombudsmann berichtete vor Tagen, dass ihnen nur Chicha gefüttert werde, eine Tatsache, die das Risiko eines Gewichtsverlusts und einer Gewichtsabnahme erhöhe..


#Colombia

-

PREV Spielvorschau: Augenmuschel-Doppel der Brentford-Frauen
NEXT Der Evergreen Community College District hat den mexikanischen Spitzenreiter – Telemundo Bay Area 48