NACHBARVEREINIGUNGEN VON CÓRDOBA | Die PSOE wirft dem Regierungsteam vor, die Arbeit der Nachbarschaftsverbände von Córdoba zu verachten

NACHBARVEREINIGUNGEN VON CÓRDOBA | Die PSOE wirft dem Regierungsteam vor, die Arbeit der Nachbarschaftsverbände von Córdoba zu verachten
NACHBARVEREINIGUNGEN VON CÓRDOBA | Die PSOE wirft dem Regierungsteam vor, die Arbeit der Nachbarschaftsverbände von Córdoba zu verachten
-

Die PSOE wirft dem Regierungsteam vor, die Arbeit der Nachbarschaftsverbände von Córdoba zu verachtenCORDOVA

Der sozialistische Gemeinderat Engel Ortiz hat die gefragt Stadtrat von Córdoba das sich über seine Gemeindeverwaltung den Initiativen des Vereins und der sozialen Gruppen anschließt und in sein kulturelles und touristisches Angebot die vom Verein organisierten Veranstaltungen einbezieht. Für die Sozialisten zeigen Bürgermeister José María Bellido und sein Team „systematische Verachtung für die Vereinsbewegung“ der Stadt.

Konkret hat das PSOE-Ratsmitglied dem Regierungsteam vorgeschlagen, es zu unterstützen Crossing the River Festival, die dank der Initiative des. ihre 28. Ausgabe abgeschlossen hat Römischer Brückenverein der Hauptstadt Cordoba zu besuchen und in den Katalog ihres touristischen Angebots aufzunehmen. Für die Sozialisten würde dies einerseits ermöglichen, eine neue Veranstaltung hinzuzufügen, die das kulturelle Angebot erweitert und die Übernachtungszahlen vervielfacht, und andererseits das Vereinsgefüge unterstützen, das unter einem Mangel an Generationswechseln und -bedürfnissen leidet eine institutionelle Verpflichtung.“

Fassade des Rathauses von Córdoba.

Assoziative Bewegung

Der Präsident der Puente Romano Association äußerte sich deutlich kritischerJuan Moreno Mata, der die Abwesenheit von Stadträten beim diesjährigen Crossing the River Festival bedauert, was er als „Mangel an Respekt seitens der PP und der Stadtregierung“ interpretiert. Mehr noch, für diesen Nachbarschaftsvertreter stehen wir vor dem Beweis, dass dieses Regierungsteam seinen Bürgern gegenüber „mit Arroganz“ und „mit Verachtung“ agiert. „Wir fordern nicht, dass der Bürgermeister kommt, aber jedes Mitglied der Regierung kann gehen“, schlug der Nachbarschaftsvertreter vor, der auch anprangert, dass sie nicht auf die Schriften reagieren, die sie in den Capitulares vorlegen.

„Das Problem bei Nachbarschaftsbewegungen ist, dass wir gut in der Politik sind, wenn sie in der Opposition sind, wenn wir kein Regierungshaufen sind“, Mata hat darauf hingewiesen, dass er auch versichert, dass die Gemeinderäte nicht funktionieren. Letztlich fordert der Nachbarschaftsbeauftragte die Al-Zahara-Föderation, in der alle Nachbarschaftsgruppen vertreten sind, auf, „der Stadtverwaltung eine Ohrfeige zu geben, damit sie die Regelungen zur Bürgerbeteiligung respektiert“.

-

PREV Wer sie sind: die 22 Spieler, die Real Cartagena versammelt hat, um Huila | zu empfangen FirstTime.CO
NEXT Die GCBA muss Eigentum vor 1942 schützen | Der Richter bestätigte das Urteil, das die Vervollständigung des Katalogs antiker Gebäude anordnet