Die Hochzeit des Figaro wird an der Fakultät für Exakte Wissenschaften von Córdoba vorgestellt – Nachrichten

Die Hochzeit des Figaro wird an der Fakultät für Exakte Wissenschaften von Córdoba vorgestellt – Nachrichten
Die Hochzeit des Figaro wird an der Fakultät für Exakte Wissenschaften von Córdoba vorgestellt – Nachrichten
-

Die lyrische Truppe unabhängiger Cordoba-Sänger In Crescendo betritt die Bühne mit der komischen Oper in vier Akten „Die Hochzeit des Figaro“, dargestellt von Wolfgang Amadeus Mozart und dem Libretto von Lorenzo da Ponte.

Die Premiere findet am Freitag, 24. Mai, um 20 Uhr in der Aula Magna der Fakultät für Exakte Wissenschaften in der Avenida Vélez Sarsfield 229 statt 8 um zwanzig.

Mit brillanter Musik und einem witzigen Libretto ist „Die Hochzeit des Figaro“ eine der gefeiertsten Opern Mozarts. Die Uraufführung fand am 1. Mai 1786 in Wien statt und seitdem ist sie zu einem Grundstück des Opernrepertoires geworden.

Diese Oper fängt die Essenz des Buffo-Genres ein und verbindet komische Momente mit lyrischen und dramatischen Passagen.

In diesem Zusammenhang betont Regisseur José Luis Moreno: „Diese besondere Aufführung ist äußerst interessant anzusehen. Es ist mit Humor und Gag gearbeitet, was ihm eine lustige und unterhaltsame Note verleiht.

/Eingebetteter Home-Code/

/Eingebetteten Code beenden/

Während der Aufführung können Sie sehr lustige Situationen genießen, die typisch für ein Bodevil sind, also ein Theatergenre, das für seine Verstrickungen und seine Komik bekannt ist.

Das Faszinierende an dieser Inszenierung ist, dass ihr Schauplatz zeitlos ist und über jede bestimmte Epoche hinausgeht. Dies verleiht ihm eine einzigartige Qualität und macht es für jedes Publikum zugänglich und relevant, unabhängig von der historischen Epoche, in der es sich befindet.“

Er betont außerdem, dass „die Kulissen und Requisiten mit einem dicken Strichzeichnungsstil, auch bekannt als 2D, erstellt wurden.“ Dies verleiht ihm einen unverwechselbaren und fesselnden visuellen Aspekt und entführt sie in eine Welt voller Schwarz-Weiß-Kontraste.“

Tickets können im Voraus bei Rubén Libros (Deán Funes 163) und über alpogo.com zum allgemeinen Preis von 6.000 $ und 8.000 $ an der Abendkasse erworben werden.

Der künstlerische Vorschlag

Unter der allgemeinen Regie von Marcela Benedetti befasst sich In Crescendo mit dem Originallibretto, das auf dem zweiten Teil der von Beaumarchais geschaffenen Trilogie über die Figur des Figaro basiert und mit seiner Inszenierung moderne Zeiten berücksichtigt.

Er spielt mit Schwarz und Weiß, Düsterem und Blassem, Neutralem und den lebendigen Details der Farbe, fängt so die Handlung der Oper ein und trägt visuell mit den Persönlichkeiten jeder Figur und der Kritik an den sozialen Schichten bei, die in „Le Nozze di Fígaro“ akzentuiert wird “, oft ein Spiegelbild aktueller Probleme.

Basierend auf dem Werk „La folle journée, ou Le mariage de Figaro“ von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais spielt die Handlung der Oper im Sevilla des 18. Jahrhunderts und dreht sich um die Liebe und den Kummer der Grafen von Almaviva und seinesgleichen Diener: Figaro, Susanna und Cherubino. Die Geschichte ist voller Intrigen, Missverständnisse, Identitätsveränderungen und komischen Situationen.

Die Oper ist eine kühne Kritik an der damaligen Aristokratie und zeigt die dekadenten Werte und sozialen Ungerechtigkeiten auf. Anhand der verschiedenen Charaktere werden Themen wie Untreue, Eifersucht und Klassenkonflikte erkundet. Durch seine Musik und seine Handlung entführt uns „Die Hochzeit des Figaro“ in eine Welt voller Liebe, Intrigen und Reflexion über die damalige Gesellschaft.

Auf diese Weise wird sich der Vorschlag von „In Crescendo“ darauf konzentrieren, die Kontraste zwischen den sozialen Klassen in einer traditionell szenischen Bewegung hervorzuheben und die Eleganz und Flüssigkeit der Bewegungen der Charaktere hervorzuheben. Die choreografische Dramaturgie ist im Libretto der Oper festgehalten.

In Crescendo Compañía Lírica ist eine unabhängige Kompanie von Cordoba-Sängern in kontinuierlicher Ausbildung. Seine Mitglieder, professionelle Schüler von Maestro Marcela Benedetti, einer renommierten Sängerin und Lehrerin aus Córdoba, haben professionelle Gastsänger mit umfangreicher Erfahrung in der Stadt.

Angesichts des Mangels an Räumen, die die Produktion lyrischer Werke fördern, gründete Maestro Benedetti das Unternehmen In Crescendo und schlug Räume für Produktion, Ausbildung und Aufführung vor.

So leitet Marcela Benedetti die Realisierung von Projekten mit dem Ziel, das lyrische Genre zu verbreiten, die Interpretation des Opern- und Kammerrepertoires in den Kulturräumen Córdobas zu fördern und seine Verbreitung zu fördern.

Seit 2001 ist das Unternehmen In Crescendo im kulturellen Leben von Córdoba aktiv.

Seit 2017 ist das Unternehmen unter dem Namen „In Crescendo Compañía Lírica“ bekannt.

Im April desselben Jahres fand in der Kirche Santa Teresa ein religiöses Musikkonzert zu den Themen Barock, Klassik, Romantik und Postromantik statt. Es wird im November im Tejeda-Museum für religiöse Kunst wiederholt. Bis heute ist die Gruppe in ihren Auftritten stetig gewachsen und hat zahlreiche Vorträge und Konzerte gegeben.

Planen:

Die Hochzeit des Figaro. 24. und 26. Mai sowie 7. und 8. Juni um 20 Uhr in der Aula Magna der Fakultät für Exakte Wissenschaften FCEFYN (Av. Vélez Sarsfield 299).

Tickets 8.000 $ – Vorverkauf: 6.000 $

-

PREV Sie bergen 41 Leichen vermisster Personen auf dem Neiva-Friedhof
NEXT Das Opfer wäre an Erstickung gestorben