„In Holguín liegen Waffen auf der Straße“, sagt ein junger Vater

-

Ein verzweifelter Vater meldete den Diebstahl eines Motorrads in der Stadt Holguín durch drei bewaffnete Personen.

Die kriminelle Bande drang am helllichten Tag in das Haus seines Sohnes ein und schüchterte ihn ein, um nicht nur sein Motorrad, sondern auch andere Habseligkeiten zu stehlen.

„Gestern drangen am helllichten Tag gegen 14 Uhr drei bewaffnete Männer in das Haus meines Sohnes ein und nahmen sein Motorrad, sein Portemonnaie, sein Telefon und eine Kette mit.“ Überprüfen Sie den Beitrag.

VERWANDTE ANMERKUNG: Zwei Personen wurden in Holguín wegen Drogenhandels verhaftet

Die drei bewaffneten Personen nahmen das Motorrad mit, nachdem sie dessen Besitzer bedroht hatten

Der Autor dieser Beschwerde antwortet auf den Namen Yosvani Diaz und laut mehreren Kommentaren auf seinem Profil im sozialen Netzwerk Facebook ereignete sich der Vorfall im Reparto „Alcides Pino“.

„Es ist nicht einfach, Bruder, es gibt keine Sicherheit und die Polizei funktioniert nicht. Man muss einen Nayi Bukele als Präsidenten einsetzen, um so viele Verbrechen zu beseitigen oder Dinge wie hier in Mexiko zu tun, bei denen jeder Bürger ausgeraubt oder angegriffen wird, sie schicken ihn.“ zur Hölle. „Diese Hurensöhne töten jeden von ihnen, Gott sei Dank ist dem Jungen nichts passiert.“kommentierte Yilbert Bauta Leyva.

Zufälligerweise erwähnte Yohandra Fonseca auch, dass Nayib Bukele nach Kuba gebracht werden sollte, als ob dies die wirkliche Lösung für die Probleme der Insel wäre.

„Jeden Tag wird es schlimmer, das ist auch tagsüber nicht mehr möglich, und die Kriminellen begehen ihre Missetaten und die Polizei wird sie nie fassen. Wir werden Nayib Bukele nach Kuba bringen müssen, um die gleichen Maßnahmen wie in El zu ergreifen.“ Salvador. „Um Himmels willen, wie lang wird die Straße noch so sein?“ meinte er.

Der Vater des jungen Mannes bat darum, seine Veröffentlichung zu teilen, und er versicherte denjenigen, die in Kuba die Wahrheit zum Schweigen bringen „In der Stadt Holguin liegen Waffen auf der Straße.“

SIE KÖNNTEN INTERESSIERT SEIN: Kubanischer Gegner prangert an, dass Castro, der ihn in Kuba unterdrückte, auf nordamerikanischem Territorium lebt (+VIDEO)

Diese Aussage steht im Gegensatz zur offiziellen Version von Sprechern wie UnPenco López und seinem Gefolge aus Staatsanwälten, Polizisten und verlogenen Beamten, die sporadisch im nationalen Fernsehen auftreten.

Sie alle leugnen die Zunahme krimineller Handlungen in Kuba und machen Menschen „aus dem Ausland“ und soziale Netzwerke dafür verantwortlich, dass Verbrechen, darunter Femizide und Körperverletzungen, verursacht oder deren Sichtbarkeit erhöht werden.

Der Influencer Alexander Otaola hat in seiner Sendung die hohen Kriminalitätsraten auf Prison Island angeprangert, eine Realität, die das Elend und die Unterdrückung, der die Kubaner ausgesetzt sind, noch verstärkt.

Leitartikel Kubaner auf der ganzen Welt

-

PREV Kollektiv fordert, dass der Kongress bei der Wahl des SLP-Staatsanwalts das Gesetz respektiert
NEXT Die Geschichte Kolumbiens in der Copa América