Breaking news

Chubut hat mehr als 51.000 Dosen Grippeimpfstoffe kostenlos an Risikogruppen verabreicht

Chubut hat mehr als 51.000 Dosen Grippeimpfstoffe kostenlos an Risikogruppen verabreicht
Chubut hat mehr als 51.000 Dosen Grippeimpfstoffe kostenlos an Risikogruppen verabreicht
-

Die von Ignacio Torres geführte Regierung von Chubut berichtete über das Gesundheitsministerium, dass in der gesamten Provinz bereits 51.187 Dosen des Grippeimpfstoffs an Menschen aus der Risikogruppe verabreicht wurden, mit dem Ziel, Komplikationen, Krankenhausaufenthalte und Folgeerscheinungen zu reduzieren Todesfälle durch Influenzavirus-Infektion.

Die Daten wurden von der Provinzdirektion für vorherrschende Pathologien und Epidemiologie des Chubut-Gesundheitsportfolios unter der Leitung von Sergio Wisky bereitgestellt.

Das Sekretariat betonte, dass die Grippeimpfung für Personen, die zu den Risikogruppen gehören, in den Impfzentren in der gesamten Provinz kostenlos möglich sei.

Risikogruppen

Die Grippeimpfung richtet sich an Risikogruppen, zu denen auch Gesundheitspersonal gehört; Schwangere, in jeder Schwangerschaft und in jedem Schwangerschaftstrimester; Personen nach der Geburt, bis zur Entlassung aus der Entbindungsklinik, maximal 10 Tage, wenn sie den Impfstoff während der Schwangerschaft nicht erhalten haben; und Jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 24 Monaten.

Sowie Personen im Alter von 2 bis 64 Jahren mit Risikofaktoren, die einen entsprechenden Nachweis vorlegen müssen, außer im Fall von Fettleibigkeit; und Personen ab 65 Jahren, für deren Impfung keine medizinische Indikation erforderlich ist.

Zu diesem Thema wies die Provinzvertreterin des Erweiterten Impfprogramms (PAI), Daniela Carreras, darauf hin, dass „die Grippeimpfung rechtzeitig, vor Beginn des Winters, dem Stadium der größten Verbreitung des Influenzavirus, durchgeführt werden muss.“ “

Der Beamte betonte, dass dies „eine Gelegenheit für Gesundheitsteams ist, der Gemeinschaft andere im Nationalen Impfkalender verfügbare Impfstoffe anzubieten und so verspätete Impfpläne auszugleichen.“

Einige der Impfstoffe, die Gesundheitsteams je nach Risikogruppe zusammen mit der Grippe anwenden können, sind Impfstoffe gegen Pneumokokken, Keuchhusten, Covid-19 und das Respiratory Syncytial Virus (RSV) sowie der azelluläre dreifache Bakterienimpfstoff, sagte Daniela Carreras.

Ebenso wies der Vertreter des Gesundheitsministeriums darauf hin, dass „die Impfung nicht nur den individuellen Schutz der geimpften Person bedeutet, die dank der durch den Impfstoff verliehenen Immunisierung weniger anfällig für Infektionen wird, sondern auch den Schutz der gesamten Gemeinschaft“. , und fügte hinzu: „Deshalb sagen wir, dass die Impfung ein Akt der Solidarität gegenüber denen ist, die nicht geimpft werden können, also denen, die immungeschwächt sind oder noch nicht alt genug dafür sind.“

Es ist zu beachten, dass die Grippeimpfung in den 140 Impfzentren der Provinz für Risikogruppen kostenlos möglich ist.

-

PREV Guantánamo Guerillas, Sieger des Boxturniers Playa Girón – ​​Radio Guantánamo
NEXT Mit eigenen Mitteln und mit Beiträgen von Freunden von Senator Guajira restaurieren sie das Auditorium