Wo ereignete sich das Erdbeben an diesem Mittwoch, dem 15. Mai, in Chile?

Wo ereignete sich das Erdbeben an diesem Mittwoch, dem 15. Mai, in Chile?
Wo ereignete sich das Erdbeben an diesem Mittwoch, dem 15. Mai, in Chile?
-

Zu Beginn dieses Mittwochs meldeten sie sich an Erdbeben von geringerer Intensität in verschiedenen Teilen des Landes.

Obwohl die meisten Bewegungen in Chile für die Bevölkerung nicht wahrnehmbar sind, ist es ratsam, sich über die wichtigsten zu informieren Bewegungen, die vom Nationalen Seismologischen Zentrum der Universität Chile aufgezeichnet wurden.

Die große Anzahl von Erschütterungen, die unser Land erleidet, ist auf die geografische Lage des Territoriums zurückzuführen, das sich an der Grenze zwischen der Nazca- und der südamerikanischen tektonischen Platte befindet, die ständig aufprallt.

Beben heute, Mittwoch, 15. Mai in Chile

Diese sind die von aufgezeichneten Erdbeben Seismologie:

00:59 Uhr

Erdbeben Magnitude 3,2ereignete sich 40 km südlich von Ollague und 135 km tief.

Was tun bei einem Erdbeben?

Der National Disaster Prevention and Response Service gab einige Empfehlungen dazu was zu tun ist, wenn ein Erdbeben auftritt.

  • Bleib ruhig und Suchen Sie nach einem Ort mit Erdbebenschutz.
  • Schützen Sie sich unter einem festen Element. Wenn dies nicht möglich ist, bleiben Sie neben demselben Objekt.
  • Schalten Sie den Strom aus und schließen Sie die Wasser- und Gashähne..
  • Wenn Sie auf der Straße sind, Halten Sie sich von Gebäuden, Masten und elektrischen Leitungen fern.
  • Wenn Sie an einer Großveranstaltung teilnehmen, muss die Person an Ort und Stelle bleiben und Kopf und Hals mit Armen schützen. Darüber hinaus sind auch die Anweisungen der Sicherheitsverantwortlichen am Veranstaltungsort zu befolgen.
  • Wenn Sie in einem Tunnel, auf einer Brücke oder auf einer Autobahn fahren, müssen Sie dies tun Reduzieren Sie die Geschwindigkeit und halten Sie an, nachdem Sie den Bereich verlassen haben.

-

PREV Heute werden die Credits für Emprender Poncho bekannt gegeben
NEXT Missionen: Banken wegen mangelnder Polizei und privater Sicherheitskräfte als Lösung geschlossen