Eine neue Änderung bei Netflix führt dazu, dass Abonnenten in einigen Ländern ihre Pläne kündigen

Eine neue Änderung bei Netflix führt dazu, dass Abonnenten in einigen Ländern ihre Pläne kündigen
Eine neue Änderung bei Netflix führt dazu, dass Abonnenten in einigen Ländern ihre Pläne kündigen
-

Eine Entscheidung von Netflix an seinen Abonnementplänen sorgt in einigen Ländern weltweit für vielfache Kritik.

Im Großen und Ganzen werden Abonnenten sowohl im Vereinigten Königreich als auch in Kanada davon betroffen sein die Abschaffung eines Basisplans ohne Werbung und die Notwendigkeit, einen günstigeren Plan zu verwenden, der auch Werbung beinhaltet.

„In einer Massen-E-Mail an Kunden wurde erklärt, dass Netflix sein Angebot einstellen wird Basis-Abo ohne Werbung im Vereinigten Königreich und in Kanada später in diesem Jahr“, gaben sie in Metro UK an.

In dieser Situation werden betroffene Benutzer durchgehen „automatisch“ auf die niedrigste Abonnementstufe die das Unternehmen besitzt, einschließlich Werbeanzeigen, die in Serien und Filmen eingefügt werden.

Beispielsweise kostet der werbefreie Basisplan für Abonnenten in Großbritannien 7,99 £ (etwa 10 $), während sie jetzt auf einen werbefinanzierten Plan umsteigen, der 4,99 £ (etwas mehr als 6 $) kostet. Der einzige Pluspunkt ist, dass die Qualität früher 720p betrug und diese jetzt auf 1080p erhöht wird. Das heißt, sie werden Full-HD-Streaming haben.

Angesichts dieser Änderung müssen sich Abonnenten aus den betroffenen Ländern, die ihr Fernsehen ohne kommerzielle Werbung aufrechterhalten möchten, für einen Standardplan entscheiden, der 10,99 Pfund pro Monat (fast 14 Dollar) kostet.

„Es ist eine dumme Entscheidung, denn ich kündige einfach jeden Dienst, der überhöhte Preise verursacht oder die Schaltung von Anzeigen erzwingt. „Ich habe mich bei Streaming-Diensten angemeldet, um die verdammte Werbung zu vermeiden, und ich war sehr loyal, insbesondere gegenüber Netflix, dessen Auswahl in den Anfangsjahren in keiner Weise Premium war“, gab er beispielsweise an. https://twitter.com/Oberje/status/1785466349734535419 der die Maßnahme in Frage stellte, die im vergangenen April bekannt gegeben wurde.

„Die Leute mögen keine Werbung. Deshalb habe ich aufgehört, YouTube anzuschauen. Deshalb habe ich Prime Video gekündigt. Deshalb kündige ich Netflix bald. Finden Sie einen besseren Weg, Produkte zu verkaufen“, fügte er hinzu. https://twitter.com/BLU3JAY3/status/1785341772404535638

Derzeit betrifft die Maßnahme nur die genannten Länder, aber Netflix prüft diese Art von Maßnahmen normalerweise in begrenztem Umfang, bevor die Änderungen weltweit umgesetzt werden. Dies geschah beispielsweise, als Länder wie Chile als Versuchskaninchen die Beschränkungen für die gemeinsame Nutzung von Konten testeten.

In Chile und anderen lateinamerikanischen Ländern wurden die Werbepläne vorerst nicht umgesetzt. und der werbefreie Basisplan für 720p, der im Vereinigten Königreich und in Kanada abgeschafft wurde, kostet 6.540 US-Dollar pro Monat.

-

PREV Workshops mit Beschäftigungsmöglichkeiten in San Antonio Oeste: ein Gemeinschaftserfolg
NEXT Argentinien ist unsicher über einen Anstieg der Schuldenlaufzeiten in Dollar und Pesos