Es handelt sich nicht mehr um die kolumbianische Luftwaffe, sondern um die Luft- und Raumfahrtstreitkräfte.

Es handelt sich nicht mehr um die kolumbianische Luftwaffe, sondern um die Luft- und Raumfahrtstreitkräfte.
Es handelt sich nicht mehr um die kolumbianische Luftwaffe, sondern um die Luft- und Raumfahrtstreitkräfte.
-

Die Plenarsitzung von Senat der Republik stimmte mit großer Mehrheit dem Entwurf eines Gesetzgebungsakts zu, der den Namen der kolumbianischen Luftwaffe in ändern wird Luft- und Raumfahrtstreitkräfte.

Bei der Abstimmung stimmten 67 Kongressabgeordnete dafür und nur einer dagegen.

Sie könnten interessiert sein: Uribe schlägt einen „Selbststreik“ im Kongress vor, bis die „30 bestochenen Kongressabgeordneten“ bekannt sind.

„Es geht nicht um das, was wir jetzt haben, sondern um die Möglichkeiten der Erweiterung, die der Georaum haben könnte. Kolumbien als Staat hat das Recht dazu, wir setzen uns ein grundlegendes Ziel und es scheint uns, dass diese Einheit jetzt ist.“ hat eine notwendige und nützliche Intervention für das Land“, erklärte Aida Avella vom Historischen Pakt.

Diese Abstimmung im Senat ist die Reaktion, die die Petro-Regierung erwartet hatte, nachdem sie am 14. März beschlossen hatte Verfassungsgericht das erlassene Gesetz zu stürzen, das bereits den Namen geändert hatte.

„Wir belegen den vorletzten Platz bei der Modernisierung der Ausrüstung, der Technologie, der Ausrüstung, und hier wollen sie die Namensänderung genehmigen, den Namen der Air Force in Aerospace Force, als ob eine einfache Namensänderung Technologie und Innovation mit sich bringen würde.“ Institution”Senator Carlos Motoa von Cambio Radical kritisierte vor der Abstimmung.


#Colombia

-

PREV Probleme des mexikanischen Unternehmens, das für die Ausstellung von Einwanderungskarten in Kolumbien zuständig ist
NEXT Aufrufe an die Gouverneure und den Geist von Misiones in der Debatte über das Basengesetz