Überprüfen Sie, wann Sie an der Reihe sind

Überprüfen Sie, wann Sie an der Reihe sind
Überprüfen Sie, wann Sie an der Reihe sind
-
Außerhalb des Fußballs

Die Beschränkungsmaßnahme erreicht ihren fünften Zyklus, der vom 17. bis 25. Mai läuft.

San Rafael Reservoir im März 2024.
Foto: Luis ACOSTA / AFP



Von:

Futbolred-Redaktion

16. Mai 2024, 09:17 Uhr M.

Ab Freitag, 17. Mai 2024, Die Wasserrationierung wird in einen neuen Betriebszyklus eintretenDaher wird die Umsetzung dieser Maßnahme wieder aufgenommen, die darauf abzielt, den Wasserverbrauch aufgrund der niedrigen Füllstände in den Hauptreservoirs, die die lebenswichtige Flüssigkeit liefern, zu reduzieren.

Obwohl die vorgeschlagenen Ziele erreicht wurden, bestätigte das Büro des Bürgermeisters dies Die Maßnahme bleibt in Kraft noch ein paar Wochen. Vor diesem Hintergrund bereiten sich die Bürger auf neue Kürzungstage vor, die 24 Stunden dauern.

Dies wird der fünfte Zyklus der Wasserrationierung in Bogotá sein

[]

Unter Berücksichtigung dessen, was von der Bogotá Aqueduct and Sewer Company (EAAB), der ersten Schicht oder dem auch Bekannten festgestellt wurde Zone 1 wird am 17. Mai eine Wassersperre haben, während Samstag, der 18. Mai, der zweiten Zone entspricht, Sonntag, der 19., der dritten Zone und so weiter bis zum 25. desselben Monats, wenn Runde 9 erreicht wird.

Es ist erwähnenswert, dass jeden Tag eine Rationierung erfolgt beginnt um 8:00 Uhr und dauert 24 Stunden, Die Wiederherstellung des Betriebs kann jedoch aufgrund des komplexen Prozesses zum Öffnen der Ventile, die den Austritt der lebenswichtigen Flüssigkeit ermöglichen, noch einige Stunden dauern.

Anordnung des neuen Rationierungszyklus in Bogotá

Freitag, 17. Mai

Der fünfte Zyklus dieser Maßnahme beginnt an diesem Freitag mit dem Zone eins und betrifft folgende Standorte:

Antonio Nariño (23 Stadtteile).

Vereinigte Nachbarschaften (53).

Chapinero (18).

Die Märtyrer (22).

Aranda-Brücke (69).

Rafael Uribe Uribe (28).

Santa Fe (1).

Teusaquillo (52).

Tunjuelito (4).

Usaquén (16).

Samstag, 18. Mai

Dieser Tag umfasst die Sektoren, die sich in der befinden Zweite Schicht. Insgesamt werden 311 Stadtteile in der Stadt von der Rationierung betroffen sein.

Engativá: (296 Stadtteile)

Fontibón: (15 Stadtteile)

Sonntag, 19. Mai

Es wird für ihn sein dritte Runde Einschränkung, bei der es in mehr als 600 Stadtteilen 24 Stunden lang zu Wasserausfällen kommen wird. Dies sind die drei Standorte in Zone 3:

Vereinigte Nachbarschaften (13 Nachbarschaften)

Geh nach oben (478 Stadtteile)

Usaquén (119 Stadtteile)

Montag, 20. Mai

Am 20. Mai entspricht der vierten Runde Beschränkung, die ebenfalls etwa 600 Sektoren umfasst, verteilt auf fünf Standorte in der Stadt:

Bosa: (397 Stadtteile)

Ciudad Bolívar: (113 Stadtteile)

Kennedy: (45 Stadtteile)

Aranda-Brücke: (6 Stadtteile)

Tunjuelito: (32 Stadtteile)

Dienstag, 21. Mai

An diesem Tag ist die Viertel der fünften Schicht wird betroffen sein. Insgesamt gibt es in Bogotá 614 Sektoren an sechs Standorten:

Bolivar-Stadt.

Die Candelaria.

Rafael Uribe Uribe.

San Cristóbal.

Santa Fe.

Tunjuelito.

Mittwoch, 22. Mai

Drin sechste RundeSoacha mit 338 Stadtteilen und die Stadt Suba mit 614 Sektoren werden am kommenden Mittwoch, dem 22. Mai, ab 8:00 Uhr Wasser rationiert.

Donnerstag, 23. Mai

Er siebte Runde Betroffen sein werden die Städte Fontibón und Kennedy sowie die Gemeinden Funza, Madrid und Mosquera.

Freitag, 24. Mai

Für diesen Tag, der die Sektoren der umfasst Zone achtBetroffen sind 555 Stadtteile, neue Standorte neben der Gemeinde La Calera.

Antonio Nariño: (6 Stadtteile)

Bosa (17 Stadtteile)

Chapinero (78 Stadtteile)

Kennedy (282 Stadtteile)

Los Mártires (2 Stadtteile)

Rafael Uribe Uribe (9 Stadtteile)

San Cristóbal (61 Stadtteile)

Santa Fe (35 Stadtteile)

Usaquén (65 Stadtteile)

Samstag, 25. Mai

Endlich, werde neun Es wird am 25. Mai sein. Dieser Tag umfasst die Städte Usaquén und Suba sowie die Gemeinden Chía, Cajicá, Sopó, Gachancipá und Tocancipá.

-

PREV Die Regierung bestätigte die Aufstockung der Lehrkräfte nach der gemeinsamen Vereinbarung
NEXT Chumel Torres forderte die Menschen in Potosí auf, „wie intelligente Menschen zu wählen“ – El Sol de San Luis