Unimagdalena und das Büro des Bürgermeisters werden ein Überwachungsnetzwerk für den Grundwasserleiter von Santa Marta installieren

Unimagdalena und das Büro des Bürgermeisters werden ein Überwachungsnetzwerk für den Grundwasserleiter von Santa Marta installieren
Unimagdalena und das Büro des Bürgermeisters werden ein Überwachungsnetzwerk für den Grundwasserleiter von Santa Marta installieren
-

Die Universität Magdalena und das Bezirksbürgermeisteramt werden zusammenarbeiten, um die Qualität des Santa-Marta-Grundwasserleiters zu bewerten. Die Initiative wird von anderen öffentlichen und privaten Institutionen unterstützt. Zur Überwachung wird ein Überwachungsnetzwerk an 10 strategischen Punkten in der Stadt installiert.

Dieses Projekt ist Teil des Basisdokuments des Entwicklungsplans 2024-2027: Santa Marta 500 Más. Seine Umsetzung erfolgt durch ein umfassendes Überwachungs- und Kontrollsystem, das Schwankungen der Durchflussraten und Schwankungen der Temperaturparameter bewertet und mögliche Umweltrisiken identifiziert und ergreift rechtzeitig vorbeugende und korrigierende Maßnahmen.

„Wichtige Entscheidungen der Stadt müssen jetzt getroffen werden. In diesem Sinne ist die Universität Magdalena bestrebt, konkrete Daten, Informationen, Zahlen und Wissen bereitzustellen, die eine bessere Organisation des Territoriums ermöglichen. „Wir müssen angemessener mit Wasser umgehen.“ Sagte der Rektor Pablo Vera Salazar.

Die Initiative wurde durch ein Treffen zwischen Rektor Pablo Vera Salazar und Luis Felipe Gutiérrez, Infrastrukturmanager von Santa Marta, ins Leben gerufen und genießt die technische und akademische Unterstützung von Studenten und Lehrern des Unimagdalena-Programms für Bauingenieurwesen. Sie werden dem Bürgermeisteramt und den Gemeinden Wissen im Überwachungs- und Erhaltungsprozess zur Verfügung stellen. Außerdem kooperieren: die Magdalena Regional Autonomous Corporation -Corpamag-, die Public Services Company des Distrikts Santa Marta -Essmar- und die Distriktverwaltungsabteilung für ökologische Nachhaltigkeit -Dadsa-.

Die Studierenden nehmen im Rahmen der Berufspraxis im Bereich Bauingenieurwesen teil. Sie begleiten das Infrastrukturbüro des Bürgermeisteramtes von Santa Marta im Rahmen seiner Pflicht zur Überwachung und Überwachung der Arbeiten der Stadt.

Für diese Aktivität verfügt die Universität Magdalena über Piezometer, Elemente zur Überwachung des Zustands der Grundwasserleiter. Durch sie werden Informationen gewonnen, die auf der Aquatick-Plattform angezeigt werden und das Volumen des Grundwasserleiterabflusses, das Eindringen des Seekeils, Änderungen des Grundwasserspiegels und eine mögliche Übernutzung melden.

Die Messungen umfassen Variablen wie Leitfähigkeit, Tiefenniveau, Salzgehalt, Temperatur und insgesamt gelöste Feststoffe. Ebenso wird die Universität Magdalena das Büro des Bürgermeisters mit einem Netzwerk zur Überwachung der Luftqualität unterstützen, um Informationen über die Wetterbedingungen an Spitzen- und Hochebenentagen zu erhalten und den Grad der durch den öffentlichen Verkehr verursachten Verschmutzung anzuzeigen.

Es sei darauf hingewiesen, dass an der Erstellung des Basisdokuments Entwicklungsplan 2024-2027: Santa Marta 500 Más ein Team der Universität Magdalena als technische Unterstützung beteiligt war.

-

PREV Kuba wird die Magie des Havanna Poetry Festivals genießen
NEXT Eine Liebesgeschichte: Magdalena und ich