Tipps, um zukünftige Kopfschmerzen mit dem AFIP zu vermeiden

Tipps, um zukünftige Kopfschmerzen mit dem AFIP zu vermeiden
Tipps, um zukünftige Kopfschmerzen mit dem AFIP zu vermeiden
-

Keinem Verbraucher wird empfohlen, seine Taschen mit Geldscheinen zu füllen. Inflation In vielen Fällen sind Sie gezwungen, Bargeld zu verwenden, um einen Rabatt für den Kauf mit Bargeld zu erhalten. Der Einsatz von Technologie hat es den Bürgern jedoch ermöglicht, über virtuelle Geldbörsen zu agieren, ein wenig aus Bequemlichkeitsgründen, ein wenig aus Sicherheitsgründen.

Das Geld kann virtuell eingezahlt werden und mit dem Handy kann jeder Bürger alltägliche Einkäufe bezahlen, in die Freizeit gehen, ein Personentransportmittel nutzen oder einfach Geld senden oder empfangen.

Bei dieser Art von Transaktionen müssen Benutzer jedoch eine Reihe von Problemen berücksichtigen, um zukünftige Probleme mit der Staatskasse zu vermeiden, und die Bundesverwaltung für öffentliche Einnahmen (AFIP) selbst benachrichtigt sie über jeden Vorgang, den sie für ungewöhnlich halten mehrere Situationen, einschließlich Patrimonialfähigkeit.

Virtuelle Geldbörsen: Vorschläge, die Sie im Hinterkopf behalten sollten

-Jede mit virtuellen Geldbörsen getätigte Überweisung, die 400.000 US-Dollar übersteigt, wird der AFIP von der Verwaltungsgesellschaft dieses Systems gemeldet. Anhand dieser Daten kann die Inkassobehörde die steuerliche Situation des Steuerpflichtigen überprüfen.

-Jeder Benutzer muss dem Finanzministerium die Herkunft der bei jedem Vorgang verwendeten Ressourcen nachweisen. Dabei geht es um die Bestätigung, dass dieses Geld aus einer legalen Tätigkeit stammt.

– Am Ende jedes Monats werden Guthaben, die 200.000 US-Dollar erreichen, nicht an die AFIP gemeldet. Ebenso können Benutzer Einnahmen und Ausgaben in Beträgen erfassen, die 120.000 US-Dollar nicht überschreiten, ohne sie der Bundesbehörde melden zu müssen.

-Wenn die AFIP Unregelmäßigkeiten feststellt und den Steuerzahler benachrichtigt, ist dieser verpflichtet, Gehaltsabrechnungen, Rechnungen oder andere relevante Belege vorzulegen, um die Situation zu klären.

-Die Kommunikation des Inkassounternehmens erfolgt per E-Mail, die als elektronische Steueradresse registriert ist, oder über dieselbe Anwendung, die für Transaktionen verwendet wird.

– Wenn der Steuerzahler den Vorgang nicht rechtfertigen kann (es kann sich um Monotributisten oder registrierte Steuerzahler handeln), könnte die Agentur Bußgelder oder Neukategorisierungen verhängen.

– Für den Fall, dass eine Bank das Geld einbehält, die Übertragung jedoch erklärt wurde (Kauf oder Verkauf eines Artikels), muss diese Stelle nach Vorlage der erforderlichen Unterlagen erneut Zugriff auf den einbehaltenen Betrag gewähren.

-Wenn der Steuerzahler oder Benutzer einer virtuellen Geldbörse die festgelegten Bedingungen nicht einhält, ist die AFIP befugt, die Schließung des Kontos der Person, die Operationen durchführt, anzuordnen und einen Bericht über verdächtige Operationen (ROS) zu erstellen.

-

PREV Wann spielt Chile gegen Guatemala und wo kann man das Freundschaftsspiel der Frauen sehen?
NEXT Der rätselhafte Tod eines jungen Mannes auf der größten Elektronikparty Kolumbiens: Seine Leiche wurde in einem Wassertank gefunden