Milan kontaktierte Lionel Scaloni und löste Alarm aus: „Ich wäre bereit, die argentinische Nationalmannschaft zu verlassen“

Milan kontaktierte Lionel Scaloni und löste Alarm aus: „Ich wäre bereit, die argentinische Nationalmannschaft zu verlassen“
Milan kontaktierte Lionel Scaloni und löste Alarm aus: „Ich wäre bereit, die argentinische Nationalmannschaft zu verlassen“
-

Lionel Scaloni, technischer Direktor der argentinischen Nationalmannschaft, spielt in den Plänen Mailands eine Rolle

Milan erwägt, wesentliche Änderungen an seiner Bank vorzunehmen Nach einer Saison, die von sportlichen Enttäuschungen geprägt war, insbesondere durch das Ausscheiden im Viertelfinale der Europa League gegen die Roma und das erneute Aufeinandertreffen mit dem klassischen Rivalen Inter, gewannen sie den Scudetto.

Wie offenbart La Gazzetta dello Sporteiner der brillantesten Namen, die es gibt Rossonero Die Leitung der Institution zu übernehmen und den Italiener Stefano Pioli zu ersetzen, ist nicht mehr und nicht weniger als Lionel Scaloni, der Weltmeistertrainer der argentinischen Mannschaft in Katar 2022.

Piolis Abgang war nach einer Reihe negativer Ergebnisse, darunter das Ausscheiden im Viertelfinale der Europa League gegen Roma und in der Coppa Italia gegen Atalanta, praktisch besiegelt. Hinzu kommen einige Demonstrationen gegen die Ultras, da das Team während der gesamten Saison ein unregelmäßiges Niveau zeigte.

Milan kontaktierte Lionel Scaloni als neuen Trainer
Milan kontaktierte Lionel Scaloni als neuen Trainer

„Milan hat jedoch in den letzten Wochen viele andere Trainer evaluiert und sich über verschiedene Profile informiert. Am sensationellsten ist Lionel Scaloni, der Trainer, der mit Argentinien in Katar Weltmeister wurde. Milan hält ihn für einen Trainer mit der richtigen Identität: faszinierend, ehrgeizig, mit modernen Ideen“, erklärte die Zeitung.

Dieses Medium behauptet auch, dass die Verantwortlichen des Mailänder Klubs bereits über ihre Agenten Kontakt zum Trainer aufgenommen hätten. „Es gab keine Termine, nur telefonische Kontakte, aber die Operation wäre nicht unmöglich. Natürlich würde Scaloni erst am Ende der Copa América (14. Juli) eintreffen, aber Er wäre bereit, Argentinien zu verlassen, um die erste Mannschaft seines Lebens zu trainieren„Sie explodierten wie eine Art Bombe, die eine Schockwelle erzeugte, die das Ezeiza-Gelände der Nationalmannschaft erreichte.

Lionel Scaloni, der nach den Ereignissen in Russland 2018 zunächst vorübergehend die Leitung der Albiceleste übernahm, markierte eine Ära an der Spitze der Nationalmannschaft, indem er die Copa América 2021 im Maracaná gegen Brasilien gewann und Italien in der Finalissima besiegte Sticken Sie den dritten Stern auf das Schild, nachdem Sie Frankreich in Katar besiegt haben. Jetzt wollen sie ihre Legende bei der Copa América 2024 in den Vereinigten Staaten ausbauen, wo sie in der Gruppe A gesetzt sind (sie treffen auf Chile, Peru und Kanada).

Aus Italien warnen sie jedoch, dass die Priorität der Führung, bestehend aus den Spitzenspielern Giorgio Furlani und Geoffrey Moncada sowie dem ehemaligen Fußballer Zlatan Ibrahimovic, heute beim Portugiesen Paulo Fonseca liegt, dem Strategen von Lille in Frankreich – seine Beziehung endet am Ende der Saison – und kennt sich mit der Serie A aus, nachdem er die Roma betreut hat. Der Portugiese hat jedoch mehrere Angebote auf dem Tisch und könnte sich für ein anderes Projekt entscheiden, was Milan dazu veranlasste, andere Trainer zu kontaktieren.

Auch ein weiterer Argentinier ist im Rennen um die Position, etwa Marcelo Gallardo, der derzeit mit Al-Ittihad aus Saudi-Arabien über eine Trennung verhandelt.

Unter den anderen Profilen, die auf der Tabelle erscheinen, stechen die des Engländers Graham Potter (er ist seit seinem Abgang von Chelsea Anfang 2023 frei), des Deutschen Thomas Tuchel (er wird nicht bei Bayern München weitermachen) und des Franzosen Christophe hervor Galtier (aktuell bei Al-Duhail SC aus Katar), der Italiener Roberto De Zerbi (er liegt seit seinem Abschied von Brighton & Hove Albion bei rund 14 Millionen Euro) und Thiago Motta (alle Wege führen dazu, dass er Bologna verlässt, um anzuziehen). das DT-Trikot von Juventus nach dem Abgang von Massimiliano Allegri).

-

PREV Senatoren blicken schief auf die Regierung
NEXT Sie warnen, dass es täglich mehr als 150 wilde Motorraddiebstähle gebe