Los Raviolis feiern zehn Jahre Rock und Humor für Erwachsene und Kinder | Am Samstag, den 18., mit einem Doppelfeature im ND Teatro

Los Raviolis feiern zehn Jahre Rock und Humor für Erwachsene und Kinder | Am Samstag, den 18., mit einem Doppelfeature im ND Teatro
Los Raviolis feiern zehn Jahre Rock und Humor für Erwachsene und Kinder | Am Samstag, den 18., mit einem Doppelfeature im ND Teatro
-

Eltern am Rande eines Nervenzusammenbruchs. Kinder in ihrem Element. Ravioli wird 10 Jahre alt Hinzufügen von Rock und viel Humor zur riesigen Herausforderung der Kindererziehung. Die Gruppe, die die ganze Familie zum Tanzen bringt, wird dazu eine Geburtstagsshow anbieten Samstag, 18. Mai mit Doppelfunktion um 15 und 18 Uhr im ND Teatro (Paraguay 918). Das Treffen wird der perfekte Vorwand sein, um auch zu feiern Nominierung für die Gardel Awards 2024 in der Kategorie „Bestes Kinderalbum“ für ihr neuestes Album schlechtes Geschäft(2023). Es wird eine authentische „Raviolera-Messe“ sein, wie ihre Fans die Auftritte der Band, der sie angehören, üblicherweise nennen. Valeria Donati, Gabriel Wisznia, Esteban Ruiz Barrea, Bruno Delucchi, Brian Ayliffe und Juan Pablo Esmok Lew. Und es werden Songs aus ihren drei veröffentlichten Alben gespielt: Warum habe ich dich nicht zur Spätschicht geschickt? (2016),Der Babysitter ist heute nicht gekommen (2019) und schlechtes Geschäft (2023) sowie seine aktuelle Single „Las Fieras“.

„Es wird eine Show voller Energie und Emotionen. Wir werden Musik mit der Reflexion über Elternschaft und Familienleben verbinden, und das wird uns gelingen Gäste, viel Rock, Lachen und Raum für Familienkatharsis um eine Verbindung zu den Wahrheiten herzustellen, die sich oft hinter der Romantisierung von Mutterschaft und Vaterschaft verbergen“, erwartet Juan Pablo Esmok Lew, Gitarrist von Los Raviolis.

Wie entstand die Idee, eine Band zusammenzustellen, die über die „B-Seite der Elternschaft“ spricht?

-Es entstand aus einem persönlichen und kollektiven Bedürfnis. Wir wollten Stereotypen aufbrechen und Themen ansprechen, die in der Erziehung oft verborgen oder idealisiert werden. Diese tiefgreifende Diskrepanz zwischen der Realität der alltäglichen Elternschaft und den Vorgaben des Marketings, das Betreuungsaufgaben romantisiert, musste ins Spannungsfeld gebracht werden. Wir hatten das Gefühl, dass es in der Kindermusik eine Lücke gab, die mit Aufrichtigkeit und Authentizität gefüllt werden musste. Die Raviolis singen Wahrheiten, mit denen sich jeder identifiziert.

Die Deromantisierung von Pflegeaufgaben und das Erkennen der Schwierigkeit der Kartierung ist jetzt etwas, das natürlicher geschieht. Aber was geschah, als Sie anfingen? Und wie hat sich Ihrer Meinung nach diese Debatte in diesem Jahrzehnt entwickelt?

-Als wir anfingen, war es etwas sehr Ungewöhnliches, Pflegeaufgaben zu entromantisieren, auf den Tisch zu legen, was mit Erwachsenen passiert, und offen über die Schwierigkeiten der Elternschaft zu sprechen, und mit der Rohheit von Raviolis war es unerwartet. Wir stoßen auf Widerstand und Kritik, aber wir finden auch ein Publikum, das gerne unsere Geschichten hört und sich in unseren Verhaltensweisen widerspiegelt. Mit dieser Begleitung und der Überzeugung, diesen Weg zu vertiefen, haben wir die Grenzen dessen überschritten, was man sagen und singen kann. Und im Laufe der Zeit entwickelte sich diese Debatte zu mehr Offenheit und Verständnis, wobei Ehrlichkeit und Vielfalt der Erfahrungen in der Elternschaft geschätzt werden und diese Idealisierung bereits durchbrochen wurde. Das gibt uns die Möglichkeit, die Grenzen noch weiter zu verschieben, was uns sehr amüsiert und auch politisch interessant erscheint. Humor und Unrichtigkeit in der Kindheit sind eine wunderbare Achse, an der man arbeiten kann.

Die Raviolis schmecken sowohl Kindern als auch Erwachsenen. Was sind die Herausforderungen beim Musizieren, das die ganze Familie zusammenbringt?

-Die Herausforderungen sind vielfältig. Wir müssen ein Gleichgewicht zwischen Unterhaltung für Kinder und einem Augenzwinkern für Erwachsene finden und auf dem schmalen Grat wandeln, auf dem die zugrunde liegende Botschaft, die Kinder nicht verstehen, das Augenzwinkern ist, das diejenigen überrascht und herausfordert, die sie zur Show gebracht haben. Einige Alltagsspannungen offenherzig, mit bissigem und provokativem Humor zu erzählen, ohne sich zu verlieren, und das alles in einem dreiminütigen Song zu schaffen, ist etwas Komplexes. Auch tiefgründige Themen gehen wir mit der gleichen Rohheit und Ehrlichkeit an, aber immer ohne Kinder zu unterschätzen. Wir glauben, dass die Art und Weise, wie wir mit Kindern sprechen, oft dazu führt, dass wir sie unterschätzen, und dass dies auch zu einer starken Trennung von den Erwachsenen führt. Lieder wie „Valentín“ oder „Mi lugar“ sind Beispiele für unsere Art zu hinterfragen.

Wie entstand der Name „Los Raviolis“?

-Der Name entstand dank Silvia Taboada, der Leiterin des öffentlichen Gartens „Profesora Marina Margarita Ravioli“ in der Stadt Buenos Aires. Silvia wusste, dass es unter den Eltern professionelle Musiker und andere gab, die humorvolle Inhalte für Kinder produzierten. Deshalb rief er uns zum Lehrergärtnertag am 28. Mai an, um einige Lieder zu spielen und ihnen Tribut zu zollen. Gabichu, Bruno, Tibi und ich trafen uns zunächst mit etwas Zurückhaltung zum Proben, und wir hatten viel Spaß. Wir spielten in der Schule für Familien und stellten fest, dass etwas Interessantes passiert war. Also beschlossen wir, weiterzumachen, und hier sind wir, zehn Jahre später.

Welche Bilanz ziehen Sie aus diesen Jahren der Arbeit?

-Eine Bilanz dieser zehn Jahre zu ziehen ist spannend und lohnend. Wir sind als Musiker, als Menschen und als Familie sehr gewachsen. Wir konnten die gemeinsame kulturelle Arbeit in einem Land aufrechterhalten, in dem dies oft sehr schwierig ist, und auch zu sehen, wie unsere Lieder die Herzen vieler Menschen berührten und Teil der täglichen Freude vieler Familien wurden, ist ein großes Glück und ein großer Stolz. Wir haben das Gefühl, dass wir in dieser Zeit unseren Teil zu diesem Prozess der Dekonstruktion der Erziehungsaufträge beigetragen haben, der in unserer Gesellschaft viel Druck und Leid erzeugt hat – und immer noch erzeugt.

-

PREV Provincial Osorno und ein tolles chilenisches Tor beim Chile Cup 2024
NEXT Die Einwohner von Catamarca verabschieden sich online von Silvia Pacheco