Universidad Católica bricht im Klassiker die ungeschlagene Serie der Universidad de Chile

-

Fotografie Katholische Universität RR.SS

An diesem Samstag feierte die Universidad Católica einen wichtigen Sieg, indem sie die Universidad de Chile im Nationalstadion mit 2:1 besiegte und damit die 13 Spiele ungeschlagene Serie ihres klassischen Rivalen in der Nationalmeisterschaft 2024 beendete.

Das Spiel begann mit großer Intensität und einer bemerkenswerten Präsenz des Publikums, das beide Mannschaften anfeuerte. Universidad de Chile ging mit einem Tor von Leandro Fernández in der 9. Minute schnell in Führung und nutzte die Verwirrung von UC aus, nachdem Kagelmacher in der 4. Minute ein Tor wegen Abseits nicht anerkannt hatte.

Trotz des frühen Rückschlags zeigten die von Tiago Nunes angeführten Mannschaften Widerstandsfähigkeit und schafften den Ausgleich dank eines Treffers von Alexander Aravena in der 22. Minute, dessen Schuss beide Pfosten traf, bevor er ins Tor ging.

Das Unentschieden gab der Universidad Católica den nötigen Schwung, um die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen, indem sie ihren Rivalen in ihrem Strafraum festhielt und Castellón zu mehreren Interventionen zwang. Die Pause kam zu einem entscheidenden Zeitpunkt für die Mannschaft von Gustavo Álvarez.

Als das Spiel wieder aufgenommen wurde, zeigte sich UC mit größerer Motivation und verschaffte sich durch einen spektakulären Freistoß von Fernando Zampedri in der 61. Minute den entscheidenden Vorteil und rückte in der ewigen Torschützenliste des Vereins auf den dritten Platz vor.

Die Universidad de Chile versuchte zu reagieren, indem sie ihre Linien vorrückte, doch Maximiliano Guerrero vergab in der 74. Minute eine klare Chance und schickte den Ball über das Tor, sodass das Tor leer war.

Trotz der letzten Bemühungen der Mannschaft von Gustavo Álvarez konnten sie das Ergebnis nicht ändern und verloren ihre ungeschlagene Bilanz gegen ihren klassischen Rivalen. Mit diesem Sieg erreichte die Universidad Católica 24 Punkte und distanzierte sich damit vier Punkte vom Spitzenreiter.

Das nächste Spiel der Universidad Católica findet am Samstag, 25. Mai, um 17:30 Uhr gegen Cobreloa im Santa Laura-Stadion statt. Die Universidad de Chile ihrerseits empfängt Ñublense am Sonntag, den 26., um 17:30 Uhr im Nationalstadion.

8ff85465bd.jpg

-

PREV „Baretico“ wurde anlässlich des Vatertags in Ciénaga getötet
NEXT Das TSJ ruft zum Wettbewerb für Fachkräfte aus den Bereichen Psychologie und Soziale Arbeit auf