Ein alkoholisierter Polizist aus Buenos Aires prallte gegen einen Lichtmast und versuchte, die städtischen Polizisten zu treffen: Er wurde festgenommen

Ein alkoholisierter Polizist aus Buenos Aires prallte gegen einen Lichtmast und versuchte, die städtischen Polizisten zu treffen: Er wurde festgenommen
Ein alkoholisierter Polizist aus Buenos Aires prallte gegen einen Lichtmast und versuchte, die städtischen Polizisten zu treffen: Er wurde festgenommen
-

Der Polizist wurde festgenommen, nachdem er in La Plata mit seinem Auto gegen einen Lichtmast gekracht war

Ein 22-jähriger Offizier der Polizei von Buenos AiresINGS, identifiziert als INGS, wurde heute Morgen festgenommen, nachdem er eine gewalttätige Sequenz verübt hatte Das Silber: Zuerst kollidierte er mit einem öffentlichen Lichtmast; Dann stieg er aus dem Fahrzeug und versuchte im betrunkenen Zustand, die städtischen Stadtwächter zu schlagen, die ihm zu Hilfe kamen, wie Quellen in dem Fall berichteten Infobae.

Der Vorfall ereignete sich auf der Plaza Güemes in der 19. Straße, Ecke 38, wo sich der Polizist befand, der in der Abteilung dient Villa Progreso, aus der Stadt Berisso, Es traf nicht nur den Lichtmast, sondern auch ein unverputztes Ziegelbett. Die Front seines Autos, eines Ford Fiesta Max, wurde durch den heftigen Aufprall zerstört.

Sichtlich betrunken stieg der Bonaerense-Beamte aus dem Fahrzeug und wurde gewalttätig gegenüber den städtischen Polizisten, mit denen er einen Faustkampf versuchte.

Es wurde jedoch reduziert. Den von diesem Medium konsultierten Quellen zufolge bemerkten die uniformierten Beamten, dass der Fahrer Er war verärgert, wortreich und hatte starken Alkoholgeruch.. Gleichzeitig weigerte er sich, seine Personalien preiszugeben.

So sah das Polizeiauto aus

Der Beamte wurde in diesem Moment festgenommen und zur Polizeistation La Plata gebracht, wo er als Polizist identifiziert wurde. Am Tatort waren Mitarbeiter der Verkehrsdirektion La Plata anwesend, die einen Alkoholtest durchführten ergab ein positives Ergebnis mit einem 1,50-Gramm-Algorithmus Alkohol pro Liter Blut, gaben sie an.

Es muss daran erinnert werden, dass auf dem Gebiet von Buenos Aires das Null-Alkohol-Gesetz gilt.

Nach einem Telefongespräch war die UFIJ Nr. 2 im Dienst beschloss, seine Identität zu überprüfen und dann den Polizisten zu veranlassen, seine Freiheit wiederzugewinnen.

Die Episode erinnert an den Fall eines Kommissars derselben Sicherheitskräfte, der im Mai 2022 wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen wurde Banfield, im Stadtteil Lomas de Zamora. Polizeiquellen informierten die Medien Conurbano-Daten dass aufgrund des Skandals an der Kreuzung der Straßen Larroque und San Martín Oscar Alberto Alonso Er wurde seines Postens enthoben und wurde von der Abteilung für innere Angelegenheiten der Polizei untersucht, einer Abteilung, die über seine endgültige Ausweisung aus Buenos Aires entscheiden könnte.

„Captain, was haben Sie mir aus dem Auto geholt? „Ich bin seit 11 Jahren stellvertretender Kommissar und seit vier Jahren Kommissar.“, hörte man Alonso in einem der Videos sagen, die damals in den sozialen Netzwerken kursierten, was seinen schwierigen Zustand beim Fahren auf öffentlichen Straßen verdeutlichte. Und in trotzigem Ton fuhr er fort: “Kapitän! Wie ist Ihr Name, Kapitän? Ich bin Kommissar Alonso und ich bin betrunken. Ja, ich bin betrunken, schau… Und ich bin unbewaffnet.

Der Kommissar wurde in Banfield festgehalten

Bei seinem Versuch, die anwesenden Beamten davon zu überzeugen, seine Festnahme nicht zu melden, forderte Alonso, der als Schichtleiter im 8. Abschnitt von Lomas de Zamora – Villa Galicia – arbeitete, wiederholt die Herausgabe seines Mobiltelefons, was letztendlich jedoch nicht geschah .

„Ich war nie gegen einen Blauen“, erklärte der verspätete Fahrer später, während er von einigen Kollegen festgehalten wurde, die unterdessen darüber diskutierten, was mit Alonso geschehen sollte. Fest entschlossen, sich der Verhaftung zu widersetzen, sagte er ihnen in provokativem Ton: „Captain, wollen Sie mich gefangen nehmen? „Legen Sie mir Handschellen an.“.

Schließlich wurde er zur Banfield-Polizeistation gebracht, wo er bei seiner Ankunft Er weigerte sich, das Handy abzulegen und zeigte Anzeichen von Schmerzen durch die Handschellen an seinen Händen.. Auf der Polizeiwache angekommen wurden seine Identität, seine Adresse und sein Status innerhalb der Truppe überprüft und es wurde zur Polizeistation weitergegangen Beschlagnahme der Dienstwaffe das er mit sich trug.

-

PREV Sie laden Sie zu einem Lesenachmittag im Haus des Dichters „Ramón López Velarde“ – El Sol de San Luis ein
NEXT Halten Sie sich in jedem Gebiet an die geltenden Vorschriften und setzen Sie diese durch