Breaking news

DAS „HARA-KIRI“ IST FERTIG! – *COLOGIA PARAÍSO, CÓRDOBA

DAS „HARA-KIRI“ IST FERTIG! – *COLOGIA PARAÍSO, CÓRDOBA
DAS „HARA-KIRI“ IST FERTIG! – *COLOGIA PARAÍSO, CÓRDOBA
-

Entschlossen, seinem Leben ein Ende zu setzen, versuchte ein Mann, sich in den Straßen des Viertels Paraíso, das zur Gemeinde Córdoba gehört, mit einem Küchenmesser die Kehle durchzuschneiden…

Von MARIO LARA
NOTIVER-Reporter

Ein Mann beschloss, seinem Leben ein Ende zu setzen, und versuchte, sich in den Straßen des Viertels Paraíso, das zur Gemeinde Córdoba gehört, mit einem Küchenmesser die Kehle durchzuschneiden. Rettungsschwimmer halfen ihm dabei, ihn als Notfall aufzunehmen zum Regionalkrankenhaus.

Es wurde berichtet, dass sich diese Ereignisse gestern gegen Mittag ereigneten, als der inzwischen verletzte Mann, identifiziert als Iván „N“, 25 Jahre alt, allein in seinem Privathaus in der 33. Avenue zwischen der 11. und 15. Straße war Kolonie in Frage.

Es waren seine Verwandten, die ihn in seinem Zimmer entdeckten und an seinem Hals bluteten, weil er sich mit einem Messer einen Schnitt zugefügt hatte. Sie riefen sofort die Notrufnummer 911, und Sanitäter des Roten Kreuzes trafen zusammen mit Beamten der Stadtpolizei ein.

Ohne Zeit zu verlieren leisteten die Rettungskräfte Erste Hilfe, legten ihn auf eine Trage und transportierten ihn kurz darauf in das Regionalkrankenhaus von Córdoba, wo er bis letzte Nacht unter ärztlicher Beobachtung im Krankenhaus blieb.

Nach einem Gespräch mit den Streifenpolizisten erklärten die Familienangehörigen, dass sie die Gründe für seinen Selbstmordversuch nicht wüssten und sehr um seinen Gesundheitszustand besorgt seien.

#Colombia

-

PREV Die auffälligen Details, die das Trikot der argentinischen Nationalmannschaft für die Copa América haben wird
NEXT Der Schienenverkehr im Osten Kubas wurde wiederhergestellt