Marcone hob das Humankapital und die Maschinen hervor, über die National Roads im Bezirk Entre Ríos verfügt – El Heraldo

Marcone hob das Humankapital und die Maschinen hervor, über die National Roads im Bezirk Entre Ríos verfügt – El Heraldo
Marcone hob das Humankapital und die Maschinen hervor, über die National Roads im Bezirk Entre Ríos verfügt – El Heraldo
-

Im Rahmen der Debatte rund um die Konzession der Route 14 nach Caminos del Río Uruguay und wie sein Vorgänger im Straßenwesen, Daniel Koch, behauptete, erwog Marcone, dass die Organisation die Instandhaltung des Autobahnkorridors übernehmen könnte. Schnellstraße. „Es besteht die Möglichkeit, dass Vialidad die gleiche Arbeit leistet wie Caminos del Río Uruguay. „Es ist zweifellos die Institution, die am besten auf die Durchführung dieser Arbeit vorbereitet ist“, sagte er. Aber er stellte klar: „Von der Absicht bis zur Umsetzung ist es ein langer Weg, denn dazu müsste ein Straßenkonsortium gegründet werden (…).“
Er räumte ein, dass Provincial Roads hinsichtlich der Maschinen „am Boden zerstört“ sei. Im Gegensatz dazu legte Marcone Wert auf die Bedingungen des National Highway Directorate. „Es verfügt über ein hervorragendes Humankapital mit viel Kapazität, Seriosität und Verantwortung“, sagte er und fügte hinzu, dass er auch von der Fahrzeug- und Maschinenflotte der nationalen Einheit überrascht sei. „Sie sind sehr gut ausgestattet. Der Zustand der Strecken entspricht nicht der Arbeitskapazität von Roads“, stellte er fest.

In diesem Zusammenhang erwähnte er die Route Nr. 18, die vor 15 Jahren begonnen und nicht fertiggestellt wurde. Er wies darauf hin, dass es Abschnitte mit fast allen Fortschritten und andere mit erheblichen Lücken gebe. „Dies geschieht nicht aus Faulheit oder mangelnden Investitionen (…) Route 14 ist eine andere Realität, weil sie konzessioniert ist.“ Aber 18 wird von privaten Parteien gebaut, die Verträge wurden nicht so ausgeführt, wie sie hätten sein sollen.
Es wurde für den Unterbau in vier Abschnitte unterteilt, von denen einige fertiggestellt werden konnten, andere nicht. Wie Sektor 1 in der Nähe von Paraná gibt es Teile, die nicht einmal Asphalt haben“, führte er in seinem Kommentar weiter aus.
„Wenn es einen Kritikpunkt gibt, der an staatlichen Stellen geübt wird, dann ist es ihre Ineffizienz. Dafür sind wir gekommen, um effizienter zu sein und sicherzustellen, dass diejenigen, die Verantwortung tragen, diese auch einhalten“, betonte Marcone.
Am kommenden Dienstag wird er zusammen mit anderen Technikern aus dem Portfolio nach Buenos Aires reisen, um sich über die Situation zu informieren, „in der wir uns befinden“. „Ich werde informiert, ich möchte die Strategie der Nationalstraße wissen, um zu sehen, ob wir die Arbeiten fortsetzen können. Sie sind derzeit alle gestoppt“, bemerkte er über die Anpassungsmaßnahme der nationalen Regierung, die die Einstellung öffentlicher Arbeiten vorsah . CHAJARI-RADIO.

#Argentina

-

PREV Der Frühling verabschiedet sich mit einer gelben Regenwarnung in La Rioja
NEXT Eine Stadt in Chubut wetteifert darum, die schönste der Welt zu sein – ADNSUR