Dies sind Arbeiten, die nicht auf der Third Lane in Bucaramanga durchgeführt wurden

-

Die Bewohner der Stadtteile Antonia Santos Sur und San Martín bitten die Regierung von Santander und das Bürgermeisteramt von Bucaramanga, die zwischen der Gemeinde und den Gebietskörperschaften unterzeichneten Verpflichtungen einzuhalten. Bis heute sind sie ausstehend und es ist nicht bekannt, ob sie erfüllt werden.

Dies ist die Arbeit des Centro Vida im Viertel Antonia Santos Sur, von der auch das Viertel San Martín profitieren wird. Es ist zu 83 % fertig, es werden weitere 790 Millionen US-Dollar hinzukommen und das Büro des Bürgermeisters wird es nächsten August liefern. Das Projekt begann unter der Leitung von Juan Carlos Cárdenas Rey für 9.000 Millionen US-Dollar. Foto: Marco Valencia / Vanguardia

Die Ineffizienz der öffentlichen Verwaltung bei der Entwicklung von Infrastrukturprojekten scheint eine Konstante zu sein, die sich im Laufe der Jahre und auch bei den Administratoren nicht ändert. Die Arbeiten an der dritten Spur zwischen Puerta del Sol und Diamante in Bucaramanga werden im Oktober 2024 zehn Jahre alt und werden möglicherweise nicht vollständig abgeschlossen sein.

Zu den Verpflichtungen, die noch erfüllt werden müssen, gehören die Verpflichtungen, die zwischen der Regierung von Santander, dem Bürgermeisteramt von Bucaramanga und den Gemeinden der Stadtteile San Martín und Antonia Santos Sur unterzeichnet wurden.

Die erste davon betrifft den Bau des Sportzentrums für das Viertel Antonia Santos Sur. Die Zusage des Bürgermeisteramtes von Bucaramanga bestand darin, das Grundstück der Regierung von Santander zur Durchführung der Arbeiten zu übergeben. Dies ist jedoch nicht geschehen.

In diesem Zusammenhang erklärte Carlos Guillermo Martínez, Gemeindeleiter des Viertels Antonia Santos Sur, dass das Büro des Bürgermeisters von Bucaramanga der Regierung das Grundstück zur Durchführung des Projekts übergeben musste, das bereits über Machbarkeit, Entwürfe und entsprechende Ressourcen für 3,08 Milliarden US-Dollar verfügte. Laut Martínez und dem Zertifikat „Freiheit und Tradition“ hatte das Anwesen jedoch einen Eigentümer, und es wurden keine Schritte unternommen, um es in den Besitz des Büros des Bürgermeisters und zur öffentlichen Nutzung zu überführen.

Lesen Sie auch: War dieser Vortrag verloren? Dies sind die unvollendeten Werke in den Vierteln von Bucaramanga

In Bezug auf die Studien und Entwürfe bestätigte der Minister für Infrastruktur von Santander während der Amtszeit von Mauricio Aguilar Hurtado, Jaime René Rodríguez Cancino, in einem Brief, dass für 2021 Studien und Entwürfe des Sportzentrums vorliegen und „die Kontinuität“ übernommen werde berücksichtigen. Allerdings heißt es in der Mitteilung auch, dass die Finanzen der Regierung von der COVID-19-Pandemie betroffen seien und der Haushalt für 2021 umstrukturiert werde, es stehe jedoch noch aus, den Posten zu kennen, über den die Ressourcen zugewiesen würden, und dies werde die Gemeinschaft treffen bekannt, etwas, das nicht passiert ist.

Die andere Verpflichtung bezieht sich auf den Bau der zweiten Etage des Gemeindehauses. Laut der Gemeindevorsteherin des Viertels Antonia Santos sollte das Büro des Bürgermeisters von Bucaramanga die Sanierung des Grundstücks beantragen, da es dem Wohnungsbauministerium gehört. „Das Community Action Board verfügte über einige Räumlichkeiten, von denen es Miete erhielt, diese wurden jedoch für die Arbeiten an der Third Lane überlassen. Als Entschädigung forderten sie vom Büro des Bürgermeisters 69 Millionen US-Dollar, die in der Kasse des Bürgermeisters verblieben, mit der Zusage, sie wieder in die Arbeit zu investieren“, sagte Martínez. Diese Verpflichtung wurde jedoch bis heute nicht eingehalten.

Auf diesem Grundstück, das vom Büro des Bürgermeisters von Bucaramanga noch nicht freigegeben wurde, hätte die Regierung von Santander das Sportzentrum errichten sollen. Heute fehlen die Ressourcen, um das Projekt durchzuführen. Foto: Marco Valencia / Vanguardia

Und die letzte Zusage steht kurz davor, Wirklichkeit zu werden. Es war die Clínica del Sur, die zu einem Gesundheitszentrum und schließlich zu einem Lebenszentrum wurde. Aufgrund der Bestimmungen des Gesundheitsministeriums konnte weder eine Klinik noch ein Gesundheitszentrum gebaut werden, es wurde jedoch die Option eines Lebenszentrums gegeben, dessen Bau für 9.000 Millionen US-Dollar unter der Verwaltung des damaligen Bürgermeisters Juan Carlos Cárdenas Rey begann.

Die Arbeiten sind noch nicht abgeschlossen, daher hat Jhon Utrera Calderón das Büro des Bürgermeisters gebeten, die notwendigen Ressourcen bereitzustellen, um die Arbeiten abzuschließen.

In Bezug auf dieses Projekt erklärte der Minister für Infrastruktur von Bucaramanga, Jorge Alejandro García, dass die Arbeiten zu 83 % abgeschlossen seien und zusätzliche Arbeiten wie die vollständige Einfriedung, das Feuerlöschnetz sowie Anpassungen am Dach und an der Fassade hinzukommen würden für 790 Millionen US-Dollar zusätzlich. „Die Arbeiten wurden bereits reaktiviert und wir hoffen, sie im nächsten August liefern zu können“, sagte der Beamte.

Und ein weiteres ausstehendes Merkmal der dritten Spur ist die Guane-Skulptur, die sich in dem Sektor befand und verschoben wurde. Es wird vermutet, dass der Auftragnehmer vergessen hat, es zu versetzen und die Metallkonstruktion zu entfernen, die den Transfer ermöglichte, ohne es zu beschädigen. Und die Regierung hätte es versäumt, den Auftragnehmer zu bitten, die Arbeiten abzuschließen.

Das Gemeindehaus ist das andere Szenario, in dem das Büro des Bürgermeisters von Bucaramanga 69 Millionen US-Dollar für den Bau des zweiten Stockwerks investieren muss. Foto: Marco Valencia / Vanguardia
Das Gemeindehaus ist das andere Szenario, in dem das Büro des Bürgermeisters von Bucaramanga 69 Millionen US-Dollar für den Bau des zweiten Stockwerks investieren muss. Foto: Marco Valencia / Vanguardia

Der Vertrag ist bereits abgeschlossen und wird geliefert

Die Infrastrukturministerin von Santander, Jesica Juliana Mendoza Ramírez, sagte, dass sie bei ihrer Ankunft bei der Regierung festgestellt habe, dass der Vertrag im Jahr 2023 abgeschlossen sei, was bedeutet, dass die Investitionen bereits abgeschlossen seien.

„Was getan werden kann, ist zu prüfen, ob das Projekt vorhanden ist, und die Machbarkeit der Ressourcen zwischen dem Büro des Bürgermeisters und der Regierung könnte geprüft werden, aber innerhalb der Verbindung erhalten wir keine Informationen über diese Verpflichtung“, sagte der Beamte.

Mendoza Ramírez wies darauf hin, dass derzeit Fortschritte bei der Charakterisierung aller Elemente gemacht werden, aus denen die dritte Spur besteht, da es in diesem Sektor heute mehrere Diebstähle gibt, und übergibt das Projekt daher an das Büro des Bürgermeisters von Bucaramanga.

Sie könnten interessiert sein an: Nach Beschwerden über Umweltverschmutzung genehmigte das CDMB einen Schweinestall in Girón

Bezüglich der Lieferung erklärte der Minister für Infrastruktur von Bucaramanga, Jorge Alejandro García, dass bereits Treffen mit der Regierung für den Lieferungsprozess stattgefunden hätten. „Sie haben uns bereits einige Berichte über den Status der Arbeiten wie Gehweg, Netzwerke, Beschilderung und den elektrischen Teil gegeben. Wir konfrontieren die Informationen, um sie zu erhalten und eine Entscheidung darüber treffen zu können, was eingegriffen werden sollte“, sagte der Sekretär.

Die Arbeiten an der dritten Spur begannen im Oktober 2014 unter der Leitung von Richard Alfonso Aguilar Villa (Gouverneur) und Luis Francisco Bohórquez Pedraza (Bürgermeister von Bucaramanga) mit einem Anfangswert von 119.876 Millionen US-Dollar inklusive Prüfung und sollten im Dezember 2015 fertiggestellt werden Der Wert stieg auf fast 200.000 Millionen US-Dollar und wird 10 Jahre lang in Betrieb sein.

-

PREV Präsident Maduro stellte in Amazonas Räume zur Verfügung, die der Gesundheit und Bildung gewidmet waren
NEXT Ein Lastwagen blieb auf einer Brücke in der General Paz Avenue stecken und wurde von einem Bus angefahren