Gemeinsame Aktion der Bürgermeister von Cali und Yumbo für Sicherheit, Ordnung und Ruhe in der Region

Gemeinsame Aktion der Bürgermeister von Cali und Yumbo für Sicherheit, Ordnung und Ruhe in der Region
Gemeinsame Aktion der Bürgermeister von Cali und Yumbo für Sicherheit, Ordnung und Ruhe in der Region
-

An der Operation beteiligten sich das Sicherheits- und Mobilitätssekretariat von Cali, das Büro des Yumbo-Bürgermeisters und die öffentliche Gewalt.

  • Die Operation wurde in Sektoren wie Sameco und Menga durchgeführt. Es wurden Kontrollpunkte durchgeführt, die zu 158 Verkehrsbehinderungen, 77 Vorladungen, 61 stillgelegten Fahrzeugen und 10 polizeilichen Vorladungen wegen des Tragens von Messern führten.
  • Es waren 200 Männer und Frauen der Polizei sowie ein Teil der Armee und Agenten der Verkehrstruppen von Cali und Yumbo im Einsatz.
  • Diese Formulierung entstand aus einer Vereinbarung zwischen den Bürgermeistern von Cali, Alejandro Eder, und von Yumbo, Edgar Ruiz, um die Sicherheit und Ruhe der Einwohner von Cali und Yumbo zu gewährleisten.


Santiago de Cali, 20. Mai 2024

Die Bürgermeister von Cali und Yumbo sowie die öffentlichen Kräfte schlossen sich zusammen, um den Bewohnern dieser beiden Partnerstädte Sicherheit, Ordnung und Ruhe zu bieten, indem sie an verschiedenen Punkten eine gemeinsame Operation durchführten.

Zu den Aktionen, die am Freitagabend (17.05.2024) stattfanden, gehörte der Einsatz von 200 Männern und Frauen der Metropolitan Police sowie einer starken Komponente von Angehörigen der National Army und Agenten der Verkehrstruppen beider Städte.

Während des Einsatzes wurden Kontrollpunkte, Durchsuchungen, Anfragen nach Hintergrundinformationen und Dokumentenprüfungen durchgeführt; dies an den Ein- und Ausgängen von Cali und Yumbo, in Sektoren wie Sameco und Menga.

Das Ergebnis dieses Eingriffs waren 158 Verkehrsbehinderungen, 77 Vorladungen, 61 stillgelegte Fahrzeuge und 10 polizeiliche Vorladungen wegen des Tragens von Messern.

(Lesen Sie auch: Umfassende Sicherheitsmaßnahmen im MIO zeigen Ergebnisse: Diebstähle wurden um 51 % reduziert

Der Minister für Sicherheit und Justiz von Cali, Jairo García Guerrero, erklärte, dass die Operation Teil einer Vereinbarung zwischen den Bürgermeistern von Cali, Alejandro Eder, und von Yumbo, Edgar Alexander Ruiz, sei, um die Sicherheit und Ruhe von Caleños und Yumbeños zu gewährleisten.

„Wir sind mit all unseren Kräften bereit, für Ordnung in den beiden Städten zu sorgen und damit ein starkes Zeichen gegen die Kriminalität zu setzen.“ erklärte García Guerrero.

Der Minister für Bezirksmobilität, Wilmer Tabares, kündigte seinerseits an, dass die Einsätze weiterhin gemeinsam durchgeführt werden. Er bekräftigte, dass das Ziel darin bestehe, dass sich Bürger, die zwischen den beiden Städten reisen, sicher fühlen, ebenso wie Menschen, die in renommierten Partylokalen feiern gehen Sameco und Menga.

„Der Appell richtet sich auch an die Fahrer, damit sie beim Fahren keinen Alkohol konsumieren und alle Dokumente in Ordnung sind.“betonte der Beamte.

Abschließend versicherte der Bürgermeister von Yumbo, Edgar Alexander Ruiz, dass diese großartige Verbindung zwischen den Institutionen und der öffentlichen Gewalt es uns ermöglicht, den Städten Frieden und Harmonie zum Wohle aller Bewohner des Valle del Cauca zu garantieren.

Sie könnten interessiert sein…

– Das Cali Mobility-Sekretariat wird Kontrollmaßnahmen in den Rumba-Bereichen und in Abstimmung mit seinem Gegenstück im Yumbo durchführen

Mitteilungen der Bezirkssekretariate für Sicherheit und Mobilität

-

PREV Kun Agüeros beispielloses Geständnis: „Ich werde einem Fußballverein beitreten“
NEXT So funktionieren die Dienste am Feiertag Montag, 17. Juni