Catamarca schließt sich mit Italien zusammen, um die Entwicklung und Vermarktung von Walnussöl zu verbessern

Catamarca schließt sich mit Italien zusammen, um die Entwicklung und Vermarktung von Walnussöl zu verbessern
Catamarca schließt sich mit Italien zusammen, um die Entwicklung und Vermarktung von Walnussöl zu verbessern
-

Durch eine im Rahmen des AISIM-Programms (Argentinien und Italien für ein integriertes Gebirgssystem) unterzeichnete Vereinbarung werden die Provinz Catamarca und Italien mit italienischer Technologie und wissenschaftlicher Unterstützung an der Entwicklung der Saujil-Nussöl-Produktionskette arbeiten.

20.05.2024

Der Rubrik Kooperationsarbeit Es fand während der Reise der Catamarca-Delegation in Italien statt, an der Gouverneur Raúl Jalil, der Bürgermeister von Saujil, Enzo Carrizo, und der italienische Vertreter des Programms, Antonello Liberatore, teilnahmen.

Das Projekt fördert den Bau einer oder mehrerer Anlagen zur Herstellung von Walnussölunter Verwendung ausgewählter heimischer Nüsse und Abfüllung in 125 ml, 250 ml oder 500 ml Flaschen.

Außerdem wird die Machbarkeit der Entwicklung und Umsetzung einer lokalen und internationalen Produktion und Vermarktung von Walnussöl und Walnussmehl zwischen Argentinien und Italien als Plattform für Internationalisierung und Export in Märkte in Europa, den Vereinigten Staaten und Asien bewertet.

Zusätzlich, Die Pflanze kann zur Gewinnung von Öl aus anderen Früchten, insbesondere zur Herstellung von Feigenkaktusöl, verwendet werden. (Opuntia ficus indica), Traubenöl (Traubenkerne), das anhand der Verfügbarkeit anderer lokaler Produkte bewertet wird.

AISIM ist ein Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, die Zusammenarbeit zwischen Italien und Argentinien in verschiedenen Bergangelegenheiten zu entwickeln und zu vertiefen.

Wertschöpfungskette der Kaktusfeige
Andererseits nutzten die Behörden von Catamarca, wie die Zeitung El Esquiú berichtet, ihren Aufenthalt in Italien, um mit den Vertretern von Itabia (Italienischer Biomasseverband) zu sprechen und das Projekt zur Entwicklung der Kaktusfeigen-Wertschöpfungskette in Catamarca voranzutreiben.

Der Kooperationsvorschlag sieht die Durchführung eines agroindustriellen Projekts im Zusammenhang mit der Kaktusfeigen-Produktionskette in ihren vielfältigen Anwendungen in den verschiedenen ländlichen Gebieten von Catamarca vor.

Es ist anzumerken, dass Italien eine Reihe positiver Erfahrungen unter anderem in Bezug auf technologische Innovation, öffentliche Anreize und bewährte Verfahren gemacht hat.

#Argentina

-

PREV Laut der Ombudsstelle gehört Magdalena zu den Dienststellen mit den meisten Konflikten im Verkehrssektor
NEXT Matías Chamorro empfing die „Naranjitas“ und hörte sich ihre Beschwerden an