Vier wurden verhaftet, weil sie ihre Verwandten angegriffen hatten

Vier wurden verhaftet, weil sie ihre Verwandten angegriffen hatten
Vier wurden verhaftet, weil sie ihre Verwandten angegriffen hatten
-


Rioverde, SLP. – Bürgerberichte, die über die Notrufnummer 911 beantwortet wurden, ermöglichten es Beamten der State Guardia Civil (GCE), vier mutmaßliche Angreifer festzunehmen, denen Gewalt gegen ihre Verwandten vorgeworfen wurde.


Drei der Ereignisse ereigneten sich in der Hauptstadt Potosí: Der erste Häftling befand sich im Viertel Wenceslao Victoria, es handelt sich um einen 29-jährigen Mann, der von seiner Frau angezeigt wurde, nachdem sie angegeben hatte, dass er Opfer familiärer Gewalt geworden sei; Ein ähnlicher Fall ereignete sich im Stadtteil San Javier, wo ein 32-jähriger Mann festgenommen wurde, nachdem sein Liebespartner angedeutet hatte, dass er wegen Angriffen auf seine Person gerichtlich gegen ihn vorgehen würde.


Ein weiteres Ereignis ereignete sich im Viertel Simón Díaz. GCE-Truppen kamen einer Frau zu Hilfe, die angab, ihr Bruder, ein 21-jähriger Mann, habe sie angegriffen, weshalb sie die Unterstützung des uniformierten Personals anforderte; Schließlich wurde in der Gemeinde Ciudad Valles im Stadtteil La Pimienta ein 22-jähriger Mann festgenommen, nachdem seine beiden Schwestern ihn beschuldigt hatten, sie körperlich angegriffen zu haben.

#Argentina

-

NEXT Die Einwohner von Catamarca verabschieden sich online von Silvia Pacheco