Racing besiegte die Argentinos und übernahm die Tabellenspitze

Racing besiegte die Argentinos und übernahm die Tabellenspitze
Racing besiegte die Argentinos und übernahm die Tabellenspitze
-

Racing, mit einem zusätzlichen Spieler und einer tollen Aufgabe der Kolumbianer, besiegte die Argentinos zu Hause mit 3:0, was den vierten Heimsieg in Folge bedeutete, und beendete die zweite Runde der Professional League mit zwei Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter.

Durch die Tore von Gastón Martirena, Johan Carbonero und Roger Martínez erreichte Racing vier Punkte in der Tabelle, zwei hinter River, Talleres und Estudiantes, und setzt zu Hause mit vier Siegen in Folge eine Miniserie fort.

Auf der anderen Seite hatten die Argentinos Rosario Central beim ersten Spiel knapp geschlagen und mussten nun ein Racing-Team hinnehmen, das gerade in Córdoba gegen Belgrano einen Rückschlag erlitten hatte und an ihnen vorbeizog.

In der 25. Minute stoppte ein Spielzug auf der rechten Seite die Abwehr der Argentinos völlig, und nach einer Passflanke von Johan Carbonero traf Martirena allein von rechts und erzielte mit einem ersten Schuss den 1:0-Endstand .

Die Ergänzung war völlig gegen die Argentinos, da eine Wiederholung von Verstößen von Francisco Álvarez dazu führte, dass er die rote Karte sah und El Bicho im schlimmsten Moment einen Fehler weniger hatte.

Wenige Minuten später, im Alter von 17 Jahren, erzielte Carbonero mit dem Racing-Trikot erneut ein Tor und erhöhte auf 2:0 gegen einen engagierten Rivalen, der fast keine Möglichkeit hatte, die Situation umzukehren.

Siehe auchUnion und die Rückkehr in ein Stadion, in dem es nicht gewann, aber einmal aufstieg

Schließlich, in der 39. Minute, verwandelte der Kolumbianer Martínez, der in der zweiten Halbzeit ins Spiel kam, einen Kopfball, nachdem Martirena die Mitte verletzt hatte, mit einem großartigen Pass von Juan Quintero im Vorfeld, eine weitere sehr gelungene Veränderung.

Synthese

Stadion: Avellaneda-Zylinder.

Schiedsrichter: Nicolás Ramírez.

Rennen: Gabriel Arias Gastón Martirena, Marco Di Cesare, Agustín García Basso, Gabriel Rojas; Santiago Sosa, Juan Nardoni, Agustín Almendra; Johan Carbonero, Adrián Martínez, Maximiliano Salas. DT: Gustavo Costas.

Argentinier: Diego Rodríguez; Thiago Santamaría, Francisco Álvarez, Tobias Palacio, Román Vega; Alan Lescano, Ariel Gamarra, Nicolás Oroz; Gaston Veron Luciano Gondou und Maximiliano Romero. DT: Pablo Guede.

Tore in der ersten Halbzeit: 26m Gastón Martirena (R).

Tore in der zweiten Halbzeit: 18m Johan Carbonero (R); 39m Roger Martínez (R).

In der zweiten Hälfte ausgeschlossen: 12m Francisco Álvarez (A).

Änderungen in der zweiten Hälfte: am Start Juan Cardozo für Santamaria (A); Emiliano Viveros für Gamarra (A); 15 m Erik Godoy für Verón (A); 24 Mio. José Herrera für Oroz (A); Leonardo Heredia für Romero (A); 25m Bruno Zuculini für Almendra (R); 26m Roger Martínez von A. Martínez (R); 30 m Juan Quintero für Carbonero (R); 41 m Leonardo Sigali von Nardoni (R); Agustín Urzi für Salas (R).

-

PREV Wer sind die 35 Personen, die wegen der Ausschreitungen und Zerstörungen während der Abstimmung im Senat festgenommen wurden?
NEXT Nach ihrem Kampf mit Lali wurde Ayelén Alfonso Champion von Factor X Spanien